Allgemein

Kasseler mit einer Zwiebel-Birnen-Soße

Kasseler und Birne im Duo sind schon ein Traumpaar und passen wunderbar in die Herbstküche.

Einfach und lecker. Für Gäste oder für euch selbst ein bischen mehr gemacht. Wenn sich der Duft im ganzen Haus verteilt, der Backofen die Küche mollig warm werden lässt, darf es draußen ruhig in strömen regnen. Ein richtiges Wohlfühlessen, sogar meine Enkelkinder lieben es.

Zutaten für 6-8 Personen:

  • ca. 6-8 Stück Kasseler Nacken 3 cm dick
  • ca. 6 Stück große Zwiebeln
  • 200-300 ml Birnensaft naturtrüb
  • Pfeffer, Salz
  • Soßenbinder (dunkel)

Zubereitung:

Die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Abwechselnd mit den Kasselerscheiben in eine große Kasserolle schichten.

Bei 150 Grad Ober,- Unterhitze 1,5 Stunden zugedeckt im Ofen garen. Danach weitere 30 Minuten offen bei 200 Grad fertig schmoren lassen.

Das Fleisch entnehmen. Vorsichtig den Birnensaft hinzugeben (die Soße sollte nicht zu süß werden), aufkochen lassen und mit Soßenbinder andicken. Alles mit Pfeffer und Salz abschmecken.

PS: Die Soße braucht normalerweise nicht püriert werden. Wenn Kinder mitessen, ist es eher empfehlenswert. Dann püriere ich sie vor dem andicken.

Ich wünsche wie immer guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen.

Wie mögt Ihr Kasseler am liebsten?

Kasseler mit einer Zwiebel-Birnen-Soße

3 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.