Allgemein,  Fleisch,  Rezepte,  schnell & einfach

Gefüllter Hackbraten im Ofen

Ein Hackbraten im Ofen, hmmm sooo richtig lecker. Ich zeige dir wie du mit einfachen Zutaten etwas besonderes machen kannst. Und das mit relativ wenig Aufwand.

Das kannst du jetzt auch, mach diese Variante einfach mal nach. Wenn du Lauch magst, wirst du begeistert sein.

Hackbraten im Ofen ist ein leckeres Sonntagsessen

Hackbraten ist eines der beliebtesten Fleisch Gerichte den alle Familienmitglieder mögen. Lecker gefüllt macht er sogar weniger Arbeit als einfache Frikadellen, denn sobald er im Ofen ist, hast du Zeit für andere Dinge.

Ich finde, er passt super gut zum Sonntag. es macht doch Spaß wenn die ganze Familie am Tisch sitzt und es allen schmeckt.

Wir mögen ihn am liebsten mit etwas Soße. Dafür friere ich mir immer etwas übrig gebliebene Rouladensoße ein. So wird nichts weggeworfen und es schmeckt hervorragend. Du kannst aber auch eine Soße aus Zwiebeln herstellen. Wie zum Beispiel diese hier rezept-dunkle-sossen-selber-machen

Hackbraten im Ofen sind einfache Klassiker

Liebst du auch Traditionsessen wie Hackbraten im Ofen? Meine Familie ist verrückt nach diesem klassischen Hackbraten. Egal zu welcher Familienfeier, damit kannst du nichts verkehrt machen, schau mal hier klassischer-hackbraten.

Hackbraten im Ofen kann leicht aufplatzen

Und wie du siehst, ist mir hier ein kleiner Unfall passiert. Die Oberseite ist mir aufgeplatzt. Finde ich jetzt aber nicht so tragisch, denn dem Geschmack ist nichts passiert.

Das Hackfleisch zieht sich im Ofen zusammen, darum die oberste Schicht immer gut abdecken.

Hackbraten im Ofen mit Käse aus Schafsmilch

Wichtig ist mir nur, das du original Fetakäse aus Schafsmilch nimmst. Die preiswertere Variante ist der Hirtenkäse. Das macht sich auch geschmacklich bemerkbar.

Hackbraten im Ofen
Gefüllter Hackbraten im Ofen

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 gr. Rinderhack
  • 1 Teel. Salz
  • 1 Ei
  • 2Teel. Oregano oder Majoran
  • 1 Stk. Zwiebel (klein)
  • 4-5 Eßl. Paniermehl oder 1 aufgeweichtes altes Brötchen
  • etwas Öl für die Form
  • eine Handvoll geröstete Zwiebeln zum bestreuen

Für die Füllung:

  • 1 Stange Lauch
  • 1/2 Pak. Fetakäse
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Eßl. Butter

Zubereitung:

Den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Ungefähr 5 Minuten in Butter langsam weich dünsten. Evtl. 1 Eßl. Wasser hinzugeben, pfeffern und salzen. Die Hälfte vom Porree als Beilage für später beiseite stellen. Nun den zerbröselten Fetakäse untermischen bis er etwas geschmolzen ist. Porree und Fetakäse abkühlen lassen.

Das Hackfleisch mit den Zutaten mischen. Wer das mit den Händen nicht so mag, nimmt eine Küchenmaschine die das erledigt, oder Einmalhandschuhe.

Die Masse auf Frischhaltefolie ausbreiten und glatt drücken. Porree-Feta-Masse auf der Mitte gleichmäßig verteilen. Mit der Folie vorsichtig aufrollen und die Enden schön zusammen drücken.

Die zusammengedrückte Seite nach unten auf ein Blech oder in eine entsprechende Form legen. Vorher natürlich die Folie entfernen.

Mit den gerösteten Zwiebeln bestreuen und bei 150 Grad Umluft ca. 45-55 Minuten im Ofen garen. Je nach Backofen, die letzten 10 Minuten evtl. mit Folie abdecken.

Wie immer bevor ihr Fleisch anschneidet, vorher etwas ruhen lassen.

Tipp: Wer einen normalen Backofen hat, kann eine Schale mit Wasser in den Ofen stellen. Dann platzt der Hackbraten im Ofen nicht so schnell auf.

Wenn du meinen gefüllten Hackbraten im Ofen nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Hackbraten im Ofen
Gefüllter Hackbraten im Ofen

Gefüllter Hackbraten

Ein leckeres Sonntagsessen für die ganze Familie
Vorbereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit55 Min.
Gericht: Backofengericht, Familienessen, Hauptgericht, Herbstküche, Mittagessen, Sonntagsessen
Land & Region: Deutsch
Keyword: Hackbraten gefüllt
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • Backofen

Materials

  • 500 Gramm 500 gr. Rinderhack
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Stück Ei
  • 1 Teelöffel Oregano oder Majoran
  • 1 Stück Zwiebel (klein)
  • 4-5 Esslöffel Paniermehl oder 1 aufgeweichtes altes Brötchen
  • etwas Öl für die Form
  • 1 Handvoll geröstete Zwiebeln zum bestreuen

Für die Füllung:

  • 1 Stange Lauch/Porree
  • 1/2 Paket Fetakäse
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Esslöffel Butter

Anleitungen

  • Den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Ungefähr 5 Minuten in Butter langsam weich dünsten. Evtl. 1 Eßl. Wasser hinzugeben, pfeffern und salzen. Die Hälfte vom Porree als Beilage für später beiseite stellen. Nun den zerbröselten Fetakäse untermischen bis er etwas geschmolzen ist. Porree und Fetakäse abkühlen lassen.
  • Das Hackfleisch mit den Zutaten mischen. Wer das mit den Händen nicht so mag, nimmt eine Küchenmaschine die das erledigt.
  • Die Masse auf Frischhaltefolie ausbreiten und glatt drücken. Porree-Feta-Masse auf der Mitte gleichmäßig verteilen. Mit der Folie vorsichtig aufrollen und die Enden schön zusammen drücken.
  • Die zusammengedrückte Seite nach unten auf ein Blech oder in eine entsprechende Form legen.
  • Die Frischhaltefolie wieder entfernen. Sie dient nur dazu eine schöne Rolle zu formen.
  • Mit den gerösteten Zwiebeln bestreuen und bei 150 Grad Umluft ca. 45-55 Minuten im Ofen garen. Je nach Backofen, die letzten 10 Minuten evtl. mit Alu-Folie abdecken.
  • Wie immer bevor ihr Fleisch anschneidet, vorher etwas ruhen lassen.

Notizen

Tipp:
Wer einen normalen Backofen hat, kann eine Schale mit Wasser in den Ofen stellen. Das erzeugt Feuchtigkeit , der Hackbraten platzt nicht so schnell auf.

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen. Lass es dir schmecken.

6 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner