Allgemein,  Dips & Soßen,  Rezepte,  Salate

Endiviensalat und 2 x Dressing

Endiviensalat ist ein Wintersalat der meist in ausgesuchten Gemüsegeschäften oder auf dem Wochenmarkt zu finden ist. Es gibt ihn als glatte oder krause Version. Mein Gemüsehändler sagt, er ist so selten zu finden, weil er den meisten Leuten zu viel Arbeit macht. Das kann ich irgendwie überhaupt nicht bestätigen. Also ruhig mal wieder alte Salatsorten probieren. Kühl gelagert, hält er sich problemlos ein paar Tage.

Der Endiviensalat enthält einige Bitterstoffe, aber gerade das macht ihn für uns so gesund. Am liebsten mag ich ihn mit Kartoffeldressing. Somit könnt ihr auf eine Beilage verzichten und spart obendrein Kalorien.

Endiviensalat mit Kartoffeldressing
Endiviensalat mit einfachem Dressing

Zum putzen werden eventuelle unschönen Stellen entfernt. Dann entfernt man einige Blätter, legt diese lose übereinander und schneidet die Blätter quer in ca. 0,5-1 cm breite Streifen. Anschließend kann der Salat gewaschen und geschleudert werden.

Einfaches Dressing:

  • 6 Eßl. Rapsöl
  • 2 Eßl. Apfelessig
  • 1 Teel. Senf
  • 1 kleine Schalotte in kleine Würfel
  • Pfeffer
  • Salz
  • etwas Zucker

Alles in ein Schraubglas geben und gut schütteln bis sich die Zutaten verbunden haben.

PS: Wer mag kann noch etwas klein geschnittenen Bacon in einer Pfanne auslassen und diesen über den Salat geben.

Kartoffeldressing:

  • 1 Schalotte
  • 2 gekochte Kartoffeln (vom Vortag)
  • 2 EL Öl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 6 Eßl. Apfelessig
  • 1 gestrichener Eßl Senf
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

Schalotten schälen und fein würfeln.

Die Gemüsebrühe aufkochen und die kleingeschnittenen Kartoffeln zugeben. Ein paar Minuten köcheln lassen. Kartoffeln in der Brühe mit einem Stabmixer pürieren.

Apfelessig, Öl und Senf einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Am besten lauwarm genießen.

Endiviensalat mit Kartoffeldressing

ich wünsche euch guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.