Allgemein,  schnell & einfach,  vegetarisch

Käsespätzle schnell und lecker

Schnell und leckere Käsespätzle, wer liebt sie nicht. Weil es auf meinem Blog um Rezepte für jeden Tag geht, möchte ich euch heute diese einfache Version vorstellen. Damit ist ein Mittagessen, wenn ihr hungrig seid, innerhalb von 30 Minuten fertig.

Käsespätzle selber machen oder nicht

Also, wenn es wirklich schnell gehen soll, eine sehr gute Alternative dazu sind die fertigen Spätzle aus dem Kühlregal. Die braucht ihr nur 3 Minuten in Salzwasser kochen lassen. Natürlich könnt ihr auch die fertig gekauften Spätzle nehmen die es im Handel zu kaufen gibt.

Etwas aufwändiger, dafür preiswerter sind die selbst gemachten Käsespätzle.

Ich habe heute fertig gekaufte Spätzle genommen, die noch aus unserem Weihnachtspaket stammen und habe sie nach Packungsanweisung gekocht. Allerdings finde ich es schon wichtig, das ihr wissen solltet, wie man Spätzle aus Mehl und Eiern selber macht. Hierfür werde ich mir in einem anderen Beitrag etwas mehr Zeit nehmen.

Röstaromen entstehen lassen

Wer es sich nicht direkt zutraut die Spätzle leicht auf dem Pfannenboden angehen zu lassen und somit leichte Röstaromen entstehen zu lassen, der kann die Spätzle in eine gebutterte Auflaufform geben und bei ca. 180 bis 200 Grad Ober,-Unterhitze im Backofen auf der oberen Schiene überbacken bis eine schöne Bräune erreicht ist. Dann dauert es natürlich etwas länger.

www.eineprisesalz.blog

www.eineprisesalz.blog

Käsespätzle schnell und lecker

einfach, schnell, lecker, vegetarisch
Vorbereitungszeit5 Min.
Active Time5 Min.
5 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: einfach zu machen, schnelle Küche, vegetarisch
Yield: 2 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • Pfanne

Materials

  • ca 500 gr Spätzle
  • 200 ml Sahne
  • 1 Stück Schalotte
  • ca. 100 gr Bergkäse oder Emmentaler (gerieben)
  • Salz
  • ca. 5 Stängel Petersilie
  • etwas Butter zum Anbraten

Anleitungen

  • Spätzle in Salzwasser nach Packungsanleitung kochen
  • Die Schalotte einmal halbieren und in feine Würfel schneiden.
  • Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken.
  • Etwas Butter in einer Pfanne zerlassen und die Schalotte darin glasig andünsten.
  • Petersilie und Sahne hinzugeben und ganz kurz aufkochen lassen.
  • Den geriebenen Käse hinzugeben.
  • Die fertig gegarten Spätzle unterheben und umrühren.
  • jetzt aufpassen und dabei stehenbleiben: Die Sahne verkochen lassen und die Spätzle leicht, wirklich nur leicht auf dem Pfannenboden angehen lassen. Aufpassen das der Käse nicht auf dem Pfannenboden verbrennt. Dabei öfters umrühren.

Wer möchte kann zusätzlich gebratene, karamellisierte Zwiebelringe als Topping oben auf geben:

  • 1 Zwiebel in dünne Ringe schneiden.
  • Mit etwas Butter in der Pfanne leicht dunkel braten
  • Etwas Zucker oben aufstreuen und so karamellisieren lassen. (Vorsicht, nicht verbrennen lassen) Beiseite stellen und später auf die Spätzle geben.

Notizen

Bei der Zubereitungszeit habe ich die Kochzeit für die Spätzle nicht mitgerechnet.
Falls ihr keine Spätzle im Haus habt, versucht doch die kurzen Maccaroni.

Tipp: Falls ihr keine Spätzle im Haus habt, probiert doch die kurzen Maccaroni.

Ich wünsche euch guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating