Allgemein,  Aufläufe & Gratin,  Rezepte,  schnell & einfach,  vegetarisch

Einfacher cremiger Kartoffelgratin

Einfacher cremiger Kartoffelgratin, danach werde ich in letzter Zeit häufig gefragt. Dann kommen Fragen wie: ” Mein Kartoffelgratin wird entweder zu trocken oder es ist noch zu viel Flüssigkeit vorhanden, was mache ich falsch”?

In der Tat ist es nicht immer einfach die richtige Flüssigkeitsmenge abzumessen. Oft liegt es auch nur an der falschen Kartoffelsorte. Damit der Gratin auch schön cremig wird, sollte schon ein bisschen Fett dabei sein.

Die Kartoffeln reibe ich dazu immer auf einem Gurkenhobel, das geht schnell und ihr habt einheitlich dicke Scheiben. Die Zwiebeln werden ebenfalls gehobelt, sie lösen sich quasi auf und geben einen sehr guten Geschmack ab. Falls Kinder mit essen, kann das schon mal sehr wichtig sein. Die Kartoffeln sollten so eben mit der Flüssigkeit abgedeckt sein. Es soll ja ein Gratin werden und nicht “Kartoffeln in Sahne gekocht.”

Die Mengenangaben beziehen sich darauf, ob es als Beilage oder als Hauptgericht gegessen werden soll.

Einfacher cremiger Kartoffelgratin

Einfacher cremiger Kartoffelgratin

tolle Beilage, oder Hauptgericht, einfach zu machen, ohne viel Schnick Schnack, Backofengericht
Vorbereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Backofengericht, Beilage, Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Backofengericht, einfach zu machen, einfacher cremiger Kartoffelsalat
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • Auflaufform

Materials

  • ca. 600 gr Kartoffeln vorwiegend festkochend
  • 1 Stück Zwiebel (klein)
  • Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • frisch geriebener Muskatnuss
  • 200-250 ml Sahne (Milch Wasser)
  • Butter für die Form

Anleitungen

  • Die geschälten Kartoffeln und die Zwiebel in sehr feine Scheiben hobeln.
  • Eine Auflaufform mit Butter einfetten und die Kartoffel,- und Zwiebelscheiben abwechselnd in die Form schichten. Wer mag, kann zum Schluss noch etwas Käse oben auf streuen.
  • Je nachdem, wie gehaltvoll das Gratin werden soll, könnt ihr es mit Wasser oder Milch verdünnen. Ich liebe die 2/3 Sahne und 1/3 Wasser Mischung, denn Fett ist ja bekanntlich ein Geschmacksträger. Hierzu gebt ihr jetzt die Gewürze in einen Schüttelbecher und schüttelt so lange bis es schäumt. Die Masse gebt ihr jetzt gleichmäßig über die Kartoffeln. Zum Schluss oben ein paar Butterflöckchen drüber streuen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober,-Unterhitze oder bei 180 Grad Heißluft für 40 -50 Minuten in den Ofen.
  • Nach 30 Minuten evtl. mit Backpapier oder Alufolie abdecken falls die Oberseite zu braun wird.

Notizen

Als Beilage reicht es für 4 Personen. Als Hauptgericht für 2-3 Personen.

Aufläufe und Gratins sind in der Herbst,- und Winterzeit sehr beliebt

Aufläufe und Gratins sind extrem lecker und einfach zu machen, alle Zutaten kommen in eine hitzebeständige Form und dein Backofen macht den Rest. Keine zig Töpfe auf dem Herd, die du beaufsichtigen und hinterher spülen musst.

In einem Auflauf kannst du sehr gut Reste verwerten, so werden auch Kleinstmengen nicht weggeschmissen.

Einen Auflauf kannst du aus rohen oder gekochten Zutaten herstellen. ( z.B. ein Kartoffelgratin)

Aufläufe sind preiswert und sättigend.

Bei einem Auflauf brauchst du meistens keine Beilagen mehr.

Einfacher cremiger Kartoffelgratin
Einfacher cremiger Kartoffelgratin

Tipp: Uns reicht da schon mal ein einfacher grüner Salat bei. Passt aber auch wunderbar als Beilage zu Schweine-Medaillons oder Fisch.

Ich wünsche euch guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.

Oder möchtet ihr es lieber nicht so gehaltvoll, gut, dann gibt es noch die Version mit Brühe: https://eineprisesalz.blog/2020/02/15/boulangere-kartoffeln/

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating