Go Back

Kürbissuppe mit Fetakäse

einfache Kürbissuppe die schnell gemacht ist.
Vorbereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Brunch, einfach, Hauptgericht, Herbstküche, Mittagessen, Suppe
Land & Region: Deutsch
Keyword: Kürbissuppe, Kürbissuppe mit Feta
Yield: 3 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • Topf

Materials

  • 1/2 kleiner Hokaido-Kürbis
  • ca. 2 Stück Kartoffeln (die sind meist ziemlich groß)
  • 1 Stück Zwiebel
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • Gemüsebrühe (auffüllen bis alles bedeckt ist)
  • ca. 1/2 Becher Becher Sahne
  • etwas Butterschmalz zum anbraten
  • 1/2 Paket Fetakäse (klein gebröselt)

Anleitungen

  • Zwiebel schälen und grob vierteln. Hokaido-Kürbis von außen waschen, halbieren, das Innere mit einem Löffel herausschaben und ebenfalls grob hacken. Die Kartoffeln waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden.
  • Etwas Butterschmalz in einem entsprechend großen Topf erhitzen und alles Zutaten grob anschwitzen. Mit Gemüsebrühe soweit aufgießen bis alles so eben bedeckt ist. So wird sie auf jeden Fall sämig.
  • Zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Sahne dazugeben, mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken. Mit einem Pürierstab zu einem sämigen Brei mixen.
  • Den Feta als Topping oben auf streuen.

Notizen

Tipp:
Die Mengenangabe ist so Pi mal Daumen. Wenn alles klein geschnitten ist, könnt ihr in etwa 2/3 Kürbis und 1/3 Kartoffeln nehmen. So genau spielt das hier keine Rolle.
Kleiner Tipp: Die Suppe im Vorfeld lieber etwas zu dick machen. Gemüsebrühe nachfüllen um sie flüssiger werden zu lassen, könnt ihr immer noch.
Der Hokaido-Kürbis gehört zu den Kürbissen, die nicht geschält werden müssen. Deshalb lässt er sich auch so einfach verarbeiten.