Go Back

Pommes selbst gemacht mit Blitzmayonnaise

Fast Food, Imbiss, Pommes selbst gemacht
Vorbereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit7 Min.
Gericht: Beilage, Fast Food, Imbiss
Land & Region: Amerikanisch, Belgien, Deutsch
Keyword: Pommes, Pommes Frites, Pommes selbst gemacht
Yield: 2 Personen
Cost: preiswert

Equipment

  • 1 hoher Topf
  • 1 Pürierstab für die Mayonnaise

Materials

  • ca. 650 Gr Kartoffeln festkochend
  • ca. 1 Ltr. Rapsöl
  • Salz

Mayonnaise selbst gemacht

  • 1 Stück Ei
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1/4 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 200 ml Rapsöl
  • 1 Stück Bio-Zitrone (kommt in die fertige Mayonnaise)

Anleitungen

  • Kartoffeln schälen, in dicke Stifte schneiden und für 3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen und etwas trockentupfen.
  • Rapsöl im Topf zwischen 140 und 160 Grad erhitzen. Auf meinem Herd ist das die Stufe 7.
  • Kartoffeln portionsweise goldgelb ausbacken. Bei einer zu großen Portion kühlt das fett zu schnell runter und die Kartoffeln saugen sich voll.
  • Auf eine Küchentuch abtropfen lassen und etwas salzen.
  • Die erste Portion kannst du gut bei 80 Grad im Backofen warmhalten.

Mayonnaise

  • Alle Zutaten in dieser Reihenfolge in ein schmales hohes Gefäß geben, so das der Pürierstab so eben darin Platz hat.
  • Den Pürierstab aufrecht hineinstellen, mixen und langsam hochziehen. Fertig
  • Optional: Etwas Zitronenabrieb und etwas Saft von einer Zitrone untermischen.

Notizen

Tipp:
Das gebrauchte Öl kannst du wiederverwenden. Abgekühlt gebe ich gebe es in ein größeres Glas und verwende es zum anbraten z.B. von Bratkartoffeln.  
Somit handelst du nachhaltig und schonst die Umwelt.
Die Mengenangabe der Kartoffeln hängt davon ab ob du sie als Beilage oder als Snack essen möchtest. Vertrau einfach ein bisschen auf dein Augenmaß.