Go Back

Möhren-Puffer

vegetarisch, für Kinder, Pfannengericht, einfach
Vorbereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Alltagsküche, einfach, Pfannengericht, picknick
Land & Region: Deutsch
Keyword: Kartoffel, Möhren, Möhren-Puffer, Pfannengericht
Yield: 3 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • 1 Pfanne

Materials

  • 3 ST Möhren
  • 3 ST Kartoffeln
  • 1 ST kleine Zwiebel
  • Pfeffer / Salz
  • Butter
  • 1 EL Sahne
  • 2 ST Eier
  • 2 EL Mehl
  • Muskat frisch gerieben
  • etwas Abrieb von 1 Bio-Zitrone wenn du hast
  • etwas frische Petersilie wenn du hast
  • Öl zum Braten

Anleitungen

  • Kartoffeln und Möhren putzen und in grobe Stücke schneiden, in etwas Butter anbraten. Die Zwiebel in kleine Würfel geschnitten mit hinzugeben. Mit Salzwasser auffüllen bis alles bedeckt ist und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Das Wasser soll bis auf einen 1cm auf dem Topfboden ganz verkochen.
  • Butter und einen Schuss Sahne zugeben. Mit frisch geriebenem Muskat, Pfeffer und evtl. noch etwas Salz würzen. Alles mit einem Kartoffelstampfer pürieren und abkühlen lassen.
  • Die Masse sollte nicht zu fest, aber auch nicht zu flüssig sein.
  • In der Zwischenzeit zwei Eier mit einer Prise Salz und zwei EL Mehl verquirlen.
  • Frische, klein gehackte Petersilie und etwas Zitronenabrieb mit unterrühren.
  • Sobald das Püree abgekühlt ist, die Eiermasse unterheben.
  • Alles portionsweise von beiden Seiten in Öl ausbacken. Für einen Puffer nimmst du 2 EL Püree und streichst es etwas glatt. Wenn die Ränder dunkler werden kannst du den Puffer wenden.

Notizen

Tipp:
So verwertest du auch prima Reste und handelst nachhaltig.
Dann stampfst du alles bevor es ganz kalt ist. Das verquirlte Ei und Mehl gibst du dann hinterher dazu. So hast du noch ein tolles Abendessen oder für den nächsten Tag eine Kleinigkeit im Büro.
Die Puffer schmecken auch kalt
Petersilie und Zitronenabrieb sind nicht zwingend notwendig.