Go Back

Gemüsestrudel

Gemüsestrudel, einfach mit fertigem Blätterteig,
Vorbereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Backofengericht, Hauptgericht, picknick
Land & Region: Deutsch
Keyword: Gemüsestrudel
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • Topf
  • Backofen

Materials

  • 1 Rolle Blätterteig TK
  • ca. 1 Stück Karotte
  • ca. 1 Stück Spitzpaprika
  • ca. 1/2 Stück Brokkoli oder Kohlrabi
  • 1 Stück rote Zwiebel
  • ca. 100 Gramm geriebenen Mozzarella, Gouda, Emmentaler was du im Haus hast
  • 1 Stück Eigelb
  • 1 Stück Eiweiß
  • Rapsöl mit einem kleinen Stich Butter zum Gemüse anschmoren
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen

  • Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und mit samt dem Papier auf ein Backblech ausrollen.
  • Zwiebel und Gemüse putzen und kleinschneiden. Brokkoli in sehr kleine Röschen schneiden.
  • Alles, bis auf den Brokkoli in etwas Rapsöl dem du etwas Butter hinzufügst langsam anschwitzen. Pfeffer etwas Salz und ca. 2-3 Esslöffel Wasser zugeben. Ungefähr 5 Minuten mit geschlossenem Deckel leicht schmoren lassen.
  • Danach den Brokkoli zugeben und weitere 2 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren lassen.
  • Die Gemüsemasse abkühlen lassen. Den Backofen auf 200 Grad Vorheizen.
  • Ei aufschlagen und das Eiweiß in einem tiefen Teller mit einer Gabel schaumig schlagen. Das Eigelb in einer Tasse etwas verrühren.
  • Das aufgeschlagene Eiweiß und den Käse unter die Gemüsemischung heben. Mittig der Länge nach auf dem Blätterteig verteilen.
  • Eine Seite einschlagen und mit Eigelb bestreichen. Die andere Seite überlappend einschlagen und an der Nahtstelle etwas festdrücken. Beide Enden zusammendrücken und hochklappen.
  • Den Strudel mit dem restlichen Eigelb bestreichen.
  • Oben mit einer Gabel ein paar Löcher einstechen. Mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden.
  • Im Backofen bei 200 Grad Ober,-Unterhitze oder bei Heißluft 180 Grad ca. 25 Minuten goldgelb backen.

Notizen

Tipp: Wunderbar um Gemüsereste zu verbrauchen oder doppelt so viel hungrige Mäuler zu stopfen.