Go Back

Hackbällchen in Biersoße

deftige Hauptmahlzeit, gut vorzubereiten, essen in großer Runde, Brauhausküche zu Hause
Vorbereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Brauhausküche, Hauptgericht, Pfannengericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: Brauhausküche, einfach zu machen, für Gäste, gelingsicher, gut vorzubereiten
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: mittel

Equipment

  • Pfanne

Materials

Für die Hackbällchen

  • 500 Gramm Hackfleisch (Rind) (alternativ halb & halb)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Stück Ei
  • 1 Stück Zwiebel fein gehackt
  • 1 Esslöffel Senf
  • 4 Esslöffel Paniermehl /alternativ 1 eingeweichtes, ausgedrücktes Brötchen
  • 1 Teelöffel Paprika edelsüß
  • Pfeffer
  • etwas (frische) Petersilie für den Geschmack
  • 1 Schnapsglas Mineralwasser (das macht die Bällchen fluffiger)
  • Butterschmalz zum Anbraten

Für die Biersoße

  • 0,5 Liter Weißbier (alternativ dunkles Bier oder auch Pils)
  • 3 Stück rote Zwiebeln, halbiert in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Esslöffel (gestrichen) brauner Zucker
  • ca. 1 Teelöffel (gestrichen) Salz
  • etwas Paprikapulver edelsüß
  • etwas Butter

Anleitungen

  • Alle Zutaten für die Hackbällchen zusammenkneten. Das lasse ich immer meine Küchenmaschine mit dem Knethaken erledigen.
  • Mit der Hand kleine Bällchen formen. Entweder mit einem Eisportionierer oder einem Esslöffel den du nach Augenmaß immer gleich voll machst.
  • Die Bällchen in Butterschmalz von allen Seiten rundherum anbraten. Dazu die pfanne nicht ganz so voll machen, so hast du Platz die Pfanne hin und her zu schütteln damit sich die Bällchen gut drehen können.
  • Wenn alle Bällchen ringsum gut angebraten sind, auf einer Platte oder Schüssel beiseitelegen.

Die Biersoße

  • Im restlichen Bratfett, evtl. noch etwas Butter oder Butterschmalz hinzufügen, die Zwiebeln auf mittlerer Hitze anbraten bis sie schön gebräunt sind.
  • Mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Mit Paprikapulver und vorsichtig mit Salz würzen.
  • Das Bier nach und nach hinzufügen, dabei den Bratenansatz am besten mit einem Pfannenwender lösen. Dabei immer wieder etwas einköcheln lassen. Das dauert so ca. 10 Minuten.
  • Abschmecken, wenn dir der Geschmack der Soße gefällt, die Hackbällchen wieder zugeben und ungefähr weitere 5 Minuten mit geschlossenem Deckel durchziehen lassen.

Notizen

Tipp: Wenn du die Zwiebeln hinterher nicht in der Soße haben möchtest, kannst du sie bevor du die Hackbällchen wieder hineingibst mit einem Pürierstab aufmixen. Das gibt gleichzeitig eine gute Bindung.
Falls dir die Soße zu dünn ist, etwas dunklen Soßenbinder hinzugeben und nochmals aufkochen lassen.
Der Geschmack der Soße hängt natürlich von der Biersorte ab. Ich denke das dürfte aber kein Problem sein. Helles Bier= Soße wird heller, dunkles Bier=Soße wird dunkler.
Eine dunkle Soße erhältst du aber auch schon durch Paprikapulver edelsüß.