DIY,  schnell & einfach

Servietten selber nähen

Habt ihr im Frühjahr auch das Bedürfnis eure Wohnung besonders schön zu machen, und ohne viel Aufwand zu verändern? Mit ein paar selbst genähten Servietten für einen schön gedeckten Tisch könnt ihr euch das ganze Jahr über erfreuen. Selbstverständlich gilt das auch für Balkone oder Terrassen.

Ist es schwer Servietten selber zu machen?

Servietten selber nähen ist im Prinzip ziemlich einfach. Meine selbst genähten Servietten haben keine “Briefecken”, was ich auch nicht schlimm finde. Dafür sind sie ruck zuck und schnell gemacht. Da es sich um einfache Nähte handelt, kann das praktisch jeder Anfänger.

Professionell wäre natürlich die selbstgemachten Servietten mit einer Briefecke und einer Saumkante zu versehen. Aber hierbei müsste man einen ganz anderen Stoff verwenden. Der ist dann nicht so farbenfroh und liegt dann auch in einer anderen Preisklasse.

Hier geht es jetzt lediglich darum, schnell und unkompliziert eine schöne Tischdeko zu fertigen. Ihr sucht euch einen schönen Stoff eurer Wahl aus, der zu eurem Geschirr und dem Rest der Einrichtung passt.

Was brauche ich um Servietten selbst zu nähen?

Das einzige was ihr braucht, ist eine Nähmaschine und ein Bügeleisen. Natürlich auch Stoff, der bis mindestens 60 grad waschbar ist.

Ich habe mich für einen bunten Baumwollstoff entschieden, der einfach zu nähen ist. Der Vorteil besteht darin, das der Stoff gerissen werden kann. Das ergibt eine glatte Naht und ihr braucht nicht so viel zu schneiden. Ihr schneidet den Stoff nur ca. 1 cm ein, der Rest wird dann gerissen. Am besten ihr lasst es euch im Stoffladen zeigen.

Wie gehe ich am besten vor?

Mein Stoff lag 1,40 Meter Breit. Bei Serviettengrößen von 40×40 cm bekommt ihr bei einer Länge von 1,0 Meter 6 Stück Servietten. Für den laufenden Meter habe ich 6 Euro bezahlt.

Die einzelnen Servietten habe ich mir dann mit einer Nahtzugabe von rundherum ca. 2 cm zurechtgeschnitten. Dann habe ich diese zuerst rundherum 1,0 cm gebügelt. danach diese Bügelkante nochmal umgeschlagen und nochmal gebügelt, so das es ein schöner Saum wird.

Ihr könnt im Prinzip ringsum durchnähen, und nicht vergessen an Anfang und am Ende 2-3 Rückwärtsstiche zu machen damit die Naht nicht aufgeht.

Servietten selbstgemacht

Servietten selbst nähen

Tipp: Bei mir war die Grundfarbe der Tischdecke rosa. Ich fand es ziemlich altbacken und habe sie mit Stoff-Servietten, die ebenfalls die Farbe rosa erhalten aufgepeppt. So kann aus einem langweilig gedeckten Tisch etwas fröhliches entstehen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.