Allgemein,  Fleisch,  Rezepte,  schnell & einfach

Hähnchenkeulen mit Honig-Senf

Lecker kommt zum Glück nie aus der Mode. Das ist auch gut so, denn es trägt erheblich zu unser aller Wohlbefinden bei. Und da sind die Geschmäcker Gott sei Dank verschieden. Bei uns sind es Hähnchenkeulen mit einer tollen Marinade und einem einfachen Salat. Das reicht uns schon aus um ein zufriedenes Lächeln auf die Lippen zu zaubern.

Damit die Haut schön knusprig wird, reibt ihr sie mindestens zwei Stunden vorher mit Salz ein. Besser über Nacht, so wird das Wasser aus der Haut gezogen und diese im Nachhinein schön knusprig.

Wir mögen`s gerne mit einer würzigen Marinade, die ist ja auch schnell zusammen gerührt.

Hähnchenkeulen

Zutaten:

  • 10 Stk. Hähnchen-Unterkeulen
  • 2-3 Eßl. Ketchup
  • 2-3 Eßl. Senf
  • ca. 1 Eßl. Honig
  • Knofi gepresst nach Wahl
  • ca. 1 Eßl Olivenöl
  • Paprikapulver edelsüß
  • Pfeffer
  • Wer mag noch Thymian (optional)
  • Wer mag noch etwas Curry (optional)
  • ( Salz vorher zum einreiben)
Hähnchenkeulen

Zubereitung:

Die Hähnchenunterkeulen mindesten 2 Stunden vorher mit Salz einreiben (nicht zu viel, sonst werden sie zu salzig). Besser über Nacht. Dabei solltet ihr darauf achten, dass die Keulen gut abtropfen können, denn sie verlieren Wasser und sollten auf keinen Fall darin liegen.

Nun könnt ihr die Keulen pfeffern und mit Paprikapulver würzen.. Bis auf das Salz, ihr habt die Keulen ja schon eingerieben, die obigen Gewürze miteinander vermischen. Die Keulen damit einreiben und auf ein Rost legen.

Unter dieses Rost kommt die Fettpfanne bzw. ein Backblech das entweder mit Backpapier oder Alufolie ausgelegt wird. So bleibt euer Backofen sauber. Wenn ihr die Heißluftfunktion eures Backofens benutzt, braucht ihr die Keulen nicht zu drehen. Mit Ober,-Unterhitze habe ich keine Erfahrung, aber das seht ihr ja dann selbst.

Die Keulen in den vorgeheizten Backofen geben. Bei Ober,-Unterhitze 200 Grad und bei Heißluft auf 180 Grad einstellen.

Die Garzeit beträgt je nach Ofen und Größe der Keulen etwa 40 bis 50 Minuten. Wenn sie zu dunkel werden ( nach 30 Minuten darauf achten), einfach mit Alufolie abdecken.

Nach der Hälfte der Garzeit könnt ihr die Keulen noch einmal mit den Rest der Marinade bepinseln. Falls nicht mehr genug da sein sollte, gebt ihr etwas öl dazu.

Wenn sich die Keulen problemlos vom Knochen lösen sind sie gar.

knusprige Hähnchenkeulen

Tipp: Keulen mit Rückenteil würde ich evtl. 10 Minuten länger garen lassen. Mit Gewürzen wie Thymian oder Rosmarin etwas vorsichtig sein, sie verbrennen sehr schnell.

knusprige Hähnchenkeulen

Ich wünsche euch guten Appetit und viel Spaß beim nachkochen.

Welche Marinaden bevorzugt ihr?

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.