Aus dem Backofen,  Backen & Brot,  schnell & einfach

Baguette selber backen

Ich liebe Sonntagsmorgens frisches Brot und Brötchen, du auch? Ein Baguette selber backen geht total einfach und macht so gut wie gar keine Arbeit. Sonntagsmorgens habe ich manchmal keine große Lust mich anzuziehen und zum Bäcker zu laufen. Dann schlüpfe ich gerne ungestylt in die Hemden meines Mannes und frühstücke im Sommer am liebsten mit ihm auf unserem Balkon. Vorher stelle ich noch kurz den Backofen an und dann geht`s nochmal 10 Minuten zurück zum kuscheln.

Baguette selber backen macht wirklich keine Arbeit

Den Teig für das Baguette habe ich am Vortag zubereitet und steht bereits fertig im Kühlschrank. Auf einem Backpapier streue ich ein bisschen Mehl aus und stürze den kalten Teig darauf. Er ist im Kühlschrank schön aufgegangen und darf jetzt nicht mehr viel bearbeitet werden. Der Teig klebt auch kaum.

Ich mache das alles auf Backpapier, so bleibt die Küche sauber und das Backpapier benötige ich hinterher sowieso.

Baguette selber backen

Baguette selber backen bekommen sogar ungeübte hin

Wie groß oder wie lang das Baguette werden soll bestimmst du selbst. Ich habe ihn in drei Teile geschnitten und dabei einmal um sich selbst gedreht. Dabei habe ich den Teig etwas in die Länge gezogen. Das war`s auch schon. Falls du ein langes Baguette machen möchtest, würde ich den Teig ungefähr drei bis vier Mal drehen und ebenfalls in die Länge ziehen.

Baguette selber backen
Baguette selber backen

Beim selbst gebackenen Baguette bestimmst du das Mehl selbst

Das ist ja das tolle, du kannst das Mehl selbst bestimmen und bist nicht auf Bäckereien angewiesen, die minderwertiges Mehl benutzen. Ach, ich finde selbst gebackenes Brot hat etwas mit Selbstversorgung zu tun. Es ist auch richtig lecker. Für diese Baguette-Brötchen habe ich Dinkelmehl genommen.

Baguette selber backen

Wenn du meine einfachen Baguettes nachgebacken hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Hier habe ich noch ein anderes selbst gebackenes Baguette-Rezept für dich, schau mal: schnelles-baguette Diese Rezept eignet sich super gut wenn du abends eingeladen bist, das kannst du dann vormittags wunderbar zubereiten.

Baguette selber backen

Baguett selber backen

Baguette selber backen, Brot, Beilage,
Vorbereitungszeit6 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Alltagsküche, Backofengericht, Beilage, Brot, Brunch, Frühstück
Land & Region: Deutsch
Keyword: Baguette, Baguette ohne kneten, Baguette selber backen, Kühlschrankgährung
Yield: 1 Stück
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • 1 Schüssel
  • 1 Backpapier

Materials

  • 500 Gr Dinkelmehl Typ 630
  • 300 ml kaltes Wasser
  • 10 Gr frische Hefe oder1 Pak. Trockenhefe
  • 8 Gr Salz
  • 1 Prise Zucker

Anleitungen

  • Alle Zutaten mindestens 5 minuten mit einem Knethaken verrühren. Der Teig wird zur zur festen kugel und klebt kaum.
  • In einer Schüssel etwas Mehl einstreuen und den teig darauf legen.
  • Teig leicht abgedeckt mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ruhen/gehen lassen.
  • Backofen auf 240 Grad Ober,-Unterhitze vorheizen.
  • Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Auf einem Stück Backpapier etwas Mehl ausstreuen, Teig daruf geben. In 2 oder 3 Teile teilen und ein bis zwei Mal um die eigene Achse drehen.
  • Der teig sollte nicht mehr geknetet werden.
  • Auf ein Blech geben und 15 Minuten backen.
  • backofen auf 220 grad runterstellen und weitere 10-15 Minuten backen.
  • Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Notizen

Tipp:
Wer keinen Dampfbackofen hat, stellt eine Schüssel mit Wasser mit in den Ofen.
Ich habe 3 Baguette-Brötchen von ca. 20 cm Länge gebacken.

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken. Lass es dir schmecken!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating