Fisch,  Rezepte,  schnell & einfach

Kabeljau-Rezept – leckeres Sommerrezept

Fisch ist nicht nur gesund, sondern auch flott gemacht. Mein Kabeljau-Rezept hast du im Handumdrehen fertig.

Ein echter Gaumenschmaus, der wunderbar in die Sommerzeit passt. Leicht, zart, mit einem tollen Butter-Kapern-Sösschen. Hinzu kommt die Süße der Kirschtomaten, hmm, ich sag dir ein richtiges Leckerchen. Ein Glas Wein dazu, da fühlt man sich wie im Urlaub.

Kabeljau-Rezept – schnell gemacht

Immer wenn ich nicht so lange in der Küche stehen möchte, mache ich gerne Fisch. Fisch hat nur eine kurze Garzeit und braucht auch nicht viele Gewürze. Die meisten kommen mit Pfeffer und Salz aus – und Butter – Butter gehört bei mir einfach dazu.

Kabeljau-Rezept

Kabeljau-Rezept – mit wenigen Zutaten

Wie immer, wenn es in einem Rezept nur wenige Zutaten gibt, sollten diese auf jeden Fall eine sehr gute Qualität haben. Mein Kabeljau-Rezept kommt im Prinzip mit nur drei Zutaten aus, Tomaten, Kapern und Zitrone.

Butter und Gewürze rechne ich jetzt mal nicht dazu, darin wird er ja gebraten.

Kabeljau-Rezept – perfekt im Sommer

Mein Kabeljau-Rezept passt perfekt in die warme Jahreszeit und somit in den Sommer. Fischrezepte sind leicht und nicht so füllig. Darum fühle ich mich nach einem Fischessen immer recht wohl und habe kein “Mittagstief”, du weißt bestimmt was ich meine.

Sättigungsbeilage zum Kabeljau-Rezept

Wenn du eine Sättigungsbeilage benötigst, passen kleine Pellkartoffel, Reis oder einfach ein Baguette sehr gut dazu. Schließlich will man diese leckere Buttersoße mit Kapern nicht einfach auf dem Teller lassen.

Ohne Sättigungsbeilage ist dieses Kabeljau-Rezept low-carb. Also ideal zum Abnehmen.

Wie lange kann ich Kabeljau im Kühlschrank aufbewahren

Kabeljau hat eine zarte Struktur und ist sehr feinporig. Das macht ihn zum leichten Verderben anfällig.

Kabeljau darum bitte immer frisch verarbeiten und niemals länger als einen Tag gut gekühlt im Kühlschrank aufbewahren. Dann passiert nichts.

Frischer Fisch riecht nicht

Frischer Fisch riecht nach Meer.

Hinter den Kiemen kann man schlechte Gerüche am besten erkennen. Frischer Fisch sollte neutral oder nach einer „sanften Meeresbrise“ riechen. Und das Fleisch sollte etwas elastisch sein. Das können Sie mit Ihrem Finger testen. Quelle: ndr.de – ratgeber

Kabeljau-Rezept -  Sommerrezept

Welchen Fisch für Anfänger

Oft höre ich:” In Sachen Fisch bin ich Anfänger und traue mich nicht so richtig.” Oder : “Bei uns zu Hause gab es außer Heringsstipp kaum Fisch, ich weiß gar nicht wie ich den machen soll.”

Also, Fisch braten ist mega einfach. Als Anfänger rate ich dir zu einem Fisch-Filet mit Haut. Hier fällt dir der Fisch nicht so schnell aus einander.

Zuerst wird der Fisch bei mittlerer Hitze je nach Dicke ca. 3 Minuten in gutem Öl auf der Haut gebraten. Kleine Röstaromen sollten vorhanden sein. Dann vorsichtig wenden und noch ein Stück Butter dazugeben. Die Pfanne kurz schwenken. Das Fisch-Filet ab jetzt nur noch ziehen lassen. Je nach Herd, die Pfanne von der Platte ziehen und ca. weitere 3 Minuten ziehen lassen.

Du kannst auch mit der heißen Butter aus der Pfanne und einem Löffel den Fisch damit übergießen.

Wann ist ein Fischfilet gar

Bei Fischfilet kannst du super gut sehen wenn es gar ist. Wie schon oben erwähnt, zuerst auf der Hautseite und dann wenden. Ziehen lassen – wenn du ihn jetzt wieder rumdrehst, siehst du wie sich die Lamellen vom Fisch leicht öffnen. Wenn sie bis unten glasig aussehen, ist der Fisch perfekt gegart.

Übrigens, ab einer Temperatur von 70 Grad Celsius flockt das Eiweiß vom Fisch aus. Der Fisch wird trocken. Das passiert auch schnell wenn du einen Deckel auf die Pfanne legst. Also immer schön ohne Deckel braten.

So bekommt dein Fischfilet schöne Röstaromen

Je nach Fisch, möchte man schöne Röstaromen auf der Haut haben. Das ist einfach ganz einfach, diesen Tipp habe ich von einem Koch bekommen und mache es seit dem nur noch so.

Dazu wird die Hautseite mit Roggenmehl mehliert, überschüssiges Mehl gut abgeklopft und dann in der Pfanne angebraten. Besonders bei Zander klappt das sehr gut. Die Haut wird dabei schön cross.

Wenn du noch mehr Lust auf Fischrezepte hast, habe ich etwas für dich. Gleich 5 Fischrezepte auf einmal, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei 👌fisch-rezepte.

Wenn du mein Kabeljau-Rezept nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog, dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Kabeljau-Rezept - sehr einfach

Kabeljau-Rezept

Kabeljau, Sommerrezept, Fischrezept
Vorbereitungszeit12 Minuten
8 Minuten
Gesamtzeit20 Minuten
Gericht: Fischrezept, Kabeljau, schnelle küche
Yield: 2 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: mittel

Kochutensilien

  • 1 beschichtete Pfanne

Materials

  • 2 St Kabeljaufilet mit Haut ca. 200 g Pers.
  • 3 Handvoll Kirschtomaten
  • 1 EL Zitronensaft/Limette geht auch
  • 2 EL Kapern aus dem Glas
  • 2 EL Rapsöl
  • 50 g Butter (ungefähr)
  • 1 EL Mehl
  • Pfeffer und Salz
  • 2-3 EL glatte Petersilie gehackt

Anleitungen

  • Das Fischfilet sollte unbedingt Zimmertemperatur haben. um gleichmäßig durchzugaren.
  • Tomaten waschen, trockentupfen und halbieren. Petersilie, Kapern und Zitronensaft zugeben. Mit Pfeffer und Salz würzen.
  • Die Hautseite vom Kabeljau mit Mehl bestäuben, übriges mehl abklopfen.
  • Den Fisch bei mittlerer Hitze zuerst auf der Hautseite ca. Minuten anbraten.
  • Vorsichtig wenden und die Butter dazu geben. Je nach Dicke 2-3 Minuten weiterbraten ,dabei die Pfanne schwenken.
  • Den Fisch auf vorgewärmte Teller geben und warm halten. Erst jetzt pfeffern und salzen.
  • Tomaten-Kapernmischung in die Pfanne geben, Temperatur hochstellen und weitere 1-2 Minuten braten.
  • Tomaten um den Fisch drapieren. Evtl. noch mit Petersilie bestreuen.

Notizen

Tipp: 
Fisch immer nur bei mittlerer Hitze braten. Ab 70 Grad flockt das Eiweiß aus und der Fisch wird trocken.
Dazu passen kleine Drillinge, Reis oder einfach nur Baguette und die leckere Soße zu dippen.
Fisch salze ich immer sofort nach dem Braten. Salz trocknet gerne schnell aus.
Fertig gegarte Drillinge können gerne mit in der Pfanne geschwenkt werden.
 

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen. Lass es dir schmecken!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner