Uncategorized

Grießflammeri mit Erdbeeren

Grießflammeri mit Erdbeeren, alleine diese Worte setzen mich sofort im meine Kindheit zurück. Ich glaube jeder kennt das, wenn Erinnerungen so tief sitzen, das man sie ein Leben lang nicht mehr aus dem Kopf, ja sogar nicht mehr aus der Nase bekommt. Bei mir ist es bei Grießflammeri mit Erdbeeren der Fall. Ich rieche sogar noch den Chlorgeruch der im Schwimmbad herrschte und sehe ebenso die blauen Lippen meiner beiden Cousinen wenn wir alle durchgefroren aus dem Wasser kamen.

In den Sommerferien wir fuhren nie weg, weil wir einen landwirtschaftlichen Betrieb hatten. Für uns Kinder wurde kurzerhand eine Dauerkarte für das heimische Schwimmbad gekauft. An sehr heißen Tagen wurden wir schon vormittags “hingekarrt” und am späten Nachmittag zu einer vereinbarten Zeit mit den Worten: ” und seid pünktlich” wieder abgeholt.

Neben Frikadellen und Kartoffelsalat ohne Mayonnaise bekamen wir regelmäßig Grießflammeri mit Erdbeeren, den wir alle sehr liebten, als Tagesration mit. Die Erdbeeren waren immer separat verpackt und nur leicht gezuckert. Uns wurde nämlich erzählt, dass wir sonst noch mehr Durst bekämen. Die Erdbeeren stammten ebenso aus dem eigenen Garten.

Unterschied zwischen Hartweizengrieß und Weichweizengrieß

Hartweizengrieß verwendet man für herzhafte Gerichte, z.B. zur Herstellung von Nudeln oder als Suppenlage von Grießklößchen, da er sehr fest bleibt.

Weichweizengrieß ist wie der Name schon sagt weicher und wird nach dem Kochen eher sämig. Daher verwendet man ihn für Süßspeisen wie z.B. als Pudding, als Kinderbrei oder eben Flammeri.

Grießflammeri

Was ist ein Flammeri

Ein Flammeri (von engl. flummary für Haferbrei) ist eine kalte Süßspeise aus Milch, Zucker, Stärkeprodukten und Früchten, die zum Servieren gestürzt und oft mit Früchten oder einer Fruchtsauce serviert wird.

Im Unterschied zum Pudding, der in seiner ursprünglichen Version ausschließlich mit Mehl und oft zusätzlich mit Eidotter gebunden wird, wird ein Flammeri  mit Stärkemehl, Grieß, Polenta, Grütze (geschrotetes Getreide), Sago usw. aufgekocht. Die Masse für Flammeris wird also gekocht und anschließend in Formen gefüllt, während die Puddingmasse erst in der Form im Wasserbad gegart wird (am Herd oder im Backofen). Im Grunde genommen sind also jene Desserts, die landläufig als Puddings bezeichnet werden, eigentlich Flammeris. ( Quelle: Kochen & Küche )

Grießflammeri

Grießflammeri mit Erdbeeren, welche Obstsorten noch dazu passen

Erdbeeren schmecken natürlich zur Erdbeerzeit besonders gut. Zum Flammeri kannst du einfach alle Obstsorten die saftig sind verwenden. Das geht im Prinzip das ganze Obst-Jahr über, je nach Saison. Eine prima Zusammenstellung sind auch Rhabarber-Erdbeere, Himbeere, selbst gemachtes Pflaumenkompott, also alles womit du eine Obstsoße oder ein Kompott machen kannst.

Grießflammeri

Grießflammeri mit Erdbeeren zum Mitnehmen

Da ein Flammeri nicht zwingend eiskalt gegessen werden muss, kannst du ihn auch mit ins Büro, zur Wanderung, zur Fahrradtour oder eben mit ins Schwimmbad nehmen.

Falls du ein Menü planst, bei dem du Gäste erwartest, lässt er sich wunderbar ohne viel Aufwand vorbereiten.

Auch bei einem Buffet kommt ein Flammeri immer gut an. Irgendwie ist es ein so toller und ebenfalls preiswerter Allrounder, den jeder aus der Kindheit kennt.

Grießflammeri

Grießflammeri

Und so wird`s gemacht:

Grießflammerie mit Erdbeersoße

Sommersüßspeise, ideal fürs Picknick und als Dessert, kann gut vorbereitet werden
Vorbereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit5 Min.
Gericht: Buffet, Dessert, Nachspeise, Sommersüßpeise,
Land & Region: Deutsch
Keyword: einfach, schnell, für Kinder, gelingsicher, Grießflammerie, gut vorzubereiten, preiswert, Sommersüßspeise, zum mitnehmen
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • Förmchen oder Schüssel
  • Pürierstab
  • Mixer um Eischnee zu schlagen

Materials

Grießflammerie:

  • 500 ml Milch
  • 50 Gramm Grieß (Weichweizengrieß)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Esslöffel Zucker (gestrichen) wer es süßer mag, gerne mehr
  • 1 Stück Ei

Erdbeersoße:

  • 500 Gramm Erdbeeren frisch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2-3 Spritzer Zitronensaft

Anleitungen

Grießbrei:

  • Du trennst das Ei und schlägst das Eiweiß mit einem Mixer steif. Das Eigelb verwahrst du für später.
  • Dann kochst du die Milch auf und ziehst den Topf von der Kochplatte.
  • Dann rührst du den Grieß mit einem Schneebesen in die Milch und lässt diese nochmals kurz aufkochen. Vorsicht nicht zu heiß, denn es brennt sonst schnell an.
  • Jetzt gibst du Vanillezucker, Zucker und Eigelb hinzu und rührst es unter.
  • Zum Schluss gibst du das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unter die Masse.
  • Die Förmchen oder eine Schüssel spülst du vorher mit kaltem Wasser aus. Dann lässt es sich hinterher besser stürzen.
  • Nach dem Abkühlen lässt du alles mindestens für 2 Stunden im Kühlschrank stehen, damit die Masse fest wird..
  • Zum Stürzen schneidest du mit einem scharfen Messer am Rand entlang und kippst die Förmchen um.

Erdbeersoße:

  • Die Hälfte der Erdbeeren überstreust du mit Vanillezucker und vermengst das ganze. Die Erdbeeren sollten Zimmertemperatur haben. Wenn du sie länger stehen lässt, ziehen sie Saft.
  • Du kannst sie aber auch direkt mit einem Pürierstab auf mixen, und etwas Zitronensaft nach Geschmack hinzugeben. (Dann hält sich die Farbe gut)
  • Bei Bedarf kannst du nachsüßen und die restlichen Erdbeeren kleingeschnitten hinzufügen.

Notizen

Tipp: Ich habe die Kerzengläser verwendet die es im schwedischen Möbelhaus gibt. Es                 reichte sogar für 5 Gläser.
              Nicht alle Erdbeeren sind gleich süß, deshalb bitte die Süße nach deinem                              Geschmack anpassen.
               Mit etwas Zitronenabrieb kannst du deinen Flammeri den besonderen Pfiff ge                     geben.
               Die Erdbeermenge ist gut bemessen, sie wird gerne nachgenommen.
Grießflammeri mit Erdbeeren

Wenn du meinen Grießflammeri mit Erdbeeren nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit # https://www.instagram.com/eine_prise_salz/,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre suuuper.

Oder: Nimm dir den PIN für Später mit.

Ich wünsche guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating