Dips & Soßen,  schnell & einfach

Käsedip selbst machen

Neulich haben wir wieder schön gechillt und uns einen tollen Fernsehabend gegönnt. Hach, es war so richtig schön gemütlich und total entspannt. Du kannst diesen leckeren, einfachen Käsedip selbst machen, das hast du wirklich im Handumdrehen gemacht.

Ich finde solche Snacks für abends immer total lecker. Probiere ihn auch mit Gemüsesticks oder als Snack Party.

Welcher Käse eignet sich für einen Käsedip zum schmelzen

Jeder Käse schmilzt anders, darum solltest du bei der Käseauswahl darauf achten, einen leicht schmelzenden Käse zu nehmen. Besonders wenn du lange Fäden ziehen möchtest.

Nicht jeder Käse ist zum schmelzen geeignet. Achte einfach darauf das du eine fettreiche Sorte verwendest, ab 48% i.d.Trockenmasse. Ältere Käsesorten mit langer Reifezeit wie zum Beispiel Parmesan, Old Amsterdam eignet sich nicht besonders zum schmelzen, sie enthalten wenig Wasser und verbrennen schnell.

Diese Käsesorten eignen sich gut zum schmelzen

Nehmen und auch mischen kannst du:

-Bergkäse

-Emmentaler

-jungen Gouda

-Cheddar

-Mozzarella zieht sehr schöne Fäden

-Tilsiter

-Bei Weichkäse, wie z.B. Camembert vorher die Edelpilzschicht abmachen. Sie wird sehr schnell bitter.

Käsedip selbst machen

Wie lange hält sich ein Käsedip

Wir haben ihn so weg schnabulliert. Probieren macht beim Rühren schon richtig Spaß und falls doch etwas übrig bleibt, hält sich der Käsedip problemlos eine Woche im Kühlschrank. Am besten deckst du ihn ab, dann bildet sich auch keine Haut.

Wie mache ich meinen Käsedip wieder warm

Wenn du eine Mikrowelle hast, kannst du diesen problemlos darin erwärmen. Geht aber auch im Wasserbad oder auf einer Warmhalteplatte sehr gut.

Und wenn du keine Lust mehr auf einen Snack am Abend hast, überbacke einfach Gemüse oder Kartoffel-Sticks damit. Im kaltem Zustand kannst du den Käsedip einfach mit einem Löffel oder Teelöffel entnehmen. Dann setzt du den kalten Dip wie Butterflöckchen auf. geht auch in einem Auflauf.

Erwärme ihn zum Beispiel Stückchenweise in Sahne bis alles geschmolzen ist. Dann nochmal nachwürzen und über deinen Auflauf geben.

Käsedip selbst machen

Für einen Nacho Käse Dip brauchst du nur wenige Zutaten

Nimm einen Käse deiner Wahl, du kannst natürlich auch verschiedene Käsesorten mischen. Dazu brauchst du ein paar Gewürze wie Salz, Paprikapulver und etwas Sahne. Schon kanns losgehen.

Den Schärfegrad bestimmst du selbst, indem du noch Knoblauchpulver oder Zwiebelpulver oder Chili mit unterrührst.

Käsedip selbst machen

Was passt zum Käsedip dazu

Auf einer Snack Party kannst du mehreres dazu reichen.

Es passen Kartoffelspalten, Brezeln, Nachos, verschiedene Gemüsesticks oder auch einfach Baguette auf das du den Käsedip aufstreichst.

Wenn du meinen Käsedip nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit # https://www.instagram.com/eineprisesalz.blog/,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

käsedip selbst machen

Mega lecker ist auch dieser Schmand-Dip, den ich übrigens zu allem Möglichen esse dip-zum-grillen

Ach gerade im Sommer, machen solche Snacks einfach Spaß.

Käsedip selbst machen

Fingerfood, Partysnack, Snack mit Käse
Vorbereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit5 Min.
Gericht: Fingerfood, Partysnack
Land & Region: Deutsch
Keyword: Käsedip, Käsedip selbst machen, Snack Party, Snacks für abends
Yield: 3 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • 1 Topf

Materials

  • 250 gr Käse, z.B. Toastschmelzkäse,
  • 100 ml Sahne
  • 50 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 1 EL Weißweinessig

Anleitungen

  • Sahne, Wasser, Senf und Gewürze in einem Topf erhitzen.
  • Den Käse langsam in kleine Stücke dazugeben und immer wieder umrühren und warten bis er zerschmolzen ist.
  • Ganz zum Schluss den Essig dazugeben und abschmecken.

Notizen

Tipp:
Am besten nur Käse mit mindestens 48% Fett verwenden.
Je nach Käse mit salz aufpassen.
Du kannst noch Chili, Zwiebel,- oder Knoblauchpulver dazugeben.
Probiere ihn auch zu Pellkartoffeln, oder Kartoffelspalten

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen. Lass es dir schmecken.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating