Dips & Soßen,  Rezepte,  schnell & einfach,  vegetarisch

Schmand-Dip – Dip zum Grillen

Ein Grillfest ohne einen Dip zum Grillen kann ich mir nur schwer bis gar nicht vorstellen. Für mich sogar sehr wichtig. Fleisch brauche ich nicht unbedingt, dafür aber einen leckeren Dip. Zum Beispiel diesen Schmand-Dip, den hast du ruck zuck zusammengerührt und er ist so richtig lecker.

Schmand ist im Kühlschrank sehr lange haltbar

Darum habe ich grundsätzlich immer etwas im Haus. Bei uns zu Hause wurde überhaupt sehr viel mit Schmand gekocht. Meine Oma kam aus Ostpreußen, ein Gericht ohne Schmand gab es wirklich nur sehr selten. Selbst an eine Bratensoße kamen immer ein 1-2 Esslöffel Schmand ran.

Schmand ist ein toller Geschmacksträger mit nur 20% Fett kann er sich gegenüber Creme Fraìche, der 30% Fett enthält sehen lassen.

Damit es nicht ganz so mächtig wird habe ich bei diesem Rezept noch etwas Quark mit untergemischt. Als Kräuter nimmst du einfach die, die du im Haus hast. Auch hier habe ich nur Schnittlauch und Petersilie genommen, die habe ich nämlich auf dem Balkon stehen. Ich merke gerade, irgendwie typisch deutsch. Andere Kräuter wie Rosmarin, Basilikum und Thymian könnte ich mir ebenfalls gut vorstellen.

Mega lecker und einer meiner Lieblingsdips ist Sour Creme. Das Rezept ist so einfach, du wirst es dir schnell auswendig merken. Hier gehört auch ein Becher Schmand hinein. sour-creme-selber-machen

Ui, jetzt hast du sogar schon zwei verschiedene Dip zum Grillen.

Einen süß-scharfen Geschmack bekommst du, wenn du ein paar Radieschen mit rein schnippelst. Warum Radieschen manchmal scharf sind und manchmal nicht, erfährst du weiter unten.

Folienkartoffel

Schmand-Dip zum Picknick

Ab ins Grüne und nimm einen Schmand-Dip mit. Den Dip kannst du gut in einem Schraubglas oder in einer Schüssel mit Deckel mitnehmen. Dazu ein Baguette oder Stangenbrot und schon bist du lecker und preiswert gerüstet.

Dip zum Grillen

Wozu du einen Schmand-Dip essen kannst

Einen Schmand-Dip kannst du auch einfach zu Pellkartoffeln oder einer Folienkartoffel essen. Das schmeckt sogar super gut und ist dazu noch vegetarisch.

Manchmal mache ich ihn auch zu gegrilltem Gemüse oder Gemüse aus dem Backofen. Er schmeckt herrlich erfrischend. Das mag ich speziell im Sommer sehr gerne.

Oder du isst ihn einfach zu einem Stangenbrot bzw. zu einem Baguette.

Dip zum Grillen

Radieschensorten

Manche Radieschen sind überhaupt nicht scharf.

Schwankungen innerhalb einer Sorte liegen an der Größe der Radieschen. Ist es feuchtwarm, dann werden die Radieschen größer (= nicht so scharf), ist es hingegen trocken und kühl erntet man kleine Früchtchen mit entsprechend schärferem Geschmack. Quelle: (Gartendialog.de)

Wenn du meinen Dip zum Grillen nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit # https://www.instagram.com/eineprisesalz.blog/,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Dip zum Grillen

Dip zum Grillen – Schmand-Dip

Grillbeilage, Schmand-Dip
Vorbereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit5 Min.
Gericht: Dipp, einfach, Grillbeilage, picknick
Land & Region: Deutsch
Keyword: Dip zum Grillen, Schmand-Dip
Yield: 2 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • 1 Schüssel

Materials

  • 200 gr Schmand
  • 2 EL Schnittlauch
  • 1 EL Petersilie
  • 2 EL Quark
  • 1 ST Knoblauchzehe bei Bedarf
  • Pfeffer, Salz,
  • 1 Msp Paprikapulver

Anleitungen

  • Kräuter waschen, trocken und fein schneiden.
  • Schmand und Quark glattrühren Kräuter und Gewürze zugeben.

Notizen

Tipp:
Natürlich kannst du auch andere Gewürze nehmen die du im Haus hast. 
Wenn es dir zu dick ist, gibst du noch einen Schluck Milch dazu.

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen. Lass es dir schmecken.

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating