Aufläufe & Gratin,  Rezepte,  schnell & einfach

Rosenkohl-Auflauf mit Schmand

Liebst du Rosenkohl genauso wie ich? Oh yummy, es gibt ja viele Arten wie du Rosenkohl zubereiten kannst. Diese hier ist einfach aber ziemlich raffiniert. Das schöne daran, du kommst ganz ohne Kartoffeln aus und somit ist dieser tolle Rosenkohl-Auflauf Low-Carb.

Rosenkohl-Auflauf

Rosenkohl-Auflauf mit Schmand

Mit Speck und Schmand bin ich groß geworden und zählt heute immer noch mit zu den Zutaten, die ich gerne in der Küche verwende. Meine Eltern und Großeltern stammten aus Ostpreußen. Speck, Schmand, Milch und Eier waren immer im Haus. Logisch das da immer auch Schmand mit im Spiel war. Schmand ist nämlich ein hervorragender Geschmacks-Verstärker und obendrein noch sehr sättigend.

Rosenkohl-Auflauf mit Schmand

Ofengerichte gehen in den Wintermonaten immer

Gerade in den Wintermonaten essen wir alle gerne Gerichte die aus dem Backofen kommen. Sie haben etwas, was sich so nach zu Hause anfühlt. Weißt du was ich meine? Dabei geben sie eine wohlige Wärme ab und schmecken immer so schön cremig.

Darum gehört dieser Rosenkohl-Auflauf im Herbst und Winter zu meinen absoluten Lieblingsrezepten.

Rosenkohl-Auflauf mit oder ohne Speck

Für Vegetarier könnte ich mir gut vorstellen, das es mit kleingeschnittenem geräuchertem Tofu auch ganz lecker sein könnte. Das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert und bin total gespannt ob da mal jemand in den Kommentaren berichten würde.

Rosenkohl gesund und schnell und einfach

Rosenkohl hat in unseren Breitengraden von Oktober bis Februar Saison. Ist äußerst gesund und hat tatsächlich nur 30 Kcal pro 100 Gramm.

Vor dem Kochen werden die Röschen geputzt und äußere welke oder lose Blätter entfernt. Rosenkohl leicht zerfällt sehr leicht, daher sollte er nicht zu lange gekocht werden. Je nach Größe ist er nach zehn bis 15 Minuten in sprudelndem Salzwasser gar.

Rosenkohl hält sich im Kühlschrank auch nicht sehr lange. Darum solltest du ihn bei deinem Wocheneinkauf als erstes mit auf die Rezeptliste setzen.

Super lecker ist auch der Rosenkohl im Ofen, hmm wir lieben es und sind total verrückt danach.

Schau mal hier: rezept-rosenkohl-im-ofen

Wenn du meinen Rosenkohl-Auflauf mit Schmand nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Rosenkohl-Auflauf mit Schmand

Rosenkohl-Auflauf mit Schmand

Winterrezept, Rosenkohl, Rosenkohl-Auflauf, Auflauf Low Carb
Vorbereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Alltagsküche, einfach, Herbstrezept, Mittagessen, Rosenkohl, Winterküche
Land & Region: Deutsch
Keyword: Backofengericht, Rosenkohl-Auflauf, Winterküche
Yield: 3 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • 1 Pfanne
  • 1 Auflaufform

Materials

  • 750 Gramm Rosenkohl
  • 150 Gramm Speckwürfel (mager)
  • 2 Stück Zwiebel klein(rot)
  • 200 Gramm Schmand
  • 1 Esslöffel Zucker
  • Pfeffer, Salz
  • 1-2 Handvoll 1-2 handvoll geriebener Käse
  • etwas Öl zum anbraten der Zwiebel
  • frisch geriebene Muskatnuss

Anleitungen

  • Rosenkohl putzen, den Strunk kreuzweise einschneiden und 10 Minuten in Salzwasser garen.
  • Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, in Öl anbraten und dann mit Zucker leicht karamellisieren lassen. Die Speckwürfel bis auf ein paar zum garnieren mit unterheben. Einmal umrühren. Den Schmand in die Pfanne geben, alles verrühren, mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  • Den Rosenkohl mit in die Pfanne geben und unterheben. Alles zusammen in eine Auflaufform geben und mit dem Käse bestreuen. Für ca. 15- 20 Minuten bei 160 Grad Umluft überbacken.
  • Zum Schluss etwas Muskatnuss darüber reiben.

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen.

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner