Aufläufe & Gratin,  vegetarisch

Kartoffel-Lauch-Auflauf

Yummy, yummy, es gibt wieder einen Auflauf, einen Kartoffel-Lauch-Auflauf. Ehrlich gesagt hatte ich noch Reste. Da bietet sich ein Auflauf doch besonders gut an.

Im Moment passt so ein Kartoffel-Lauch-Auflauf auch perfekt zum Wetter. Da freut man sich doch wenn es heiß und dampfend aus dem Backofen kommt.

Heute habe ich es gleich portionsweise aufgeteilt. So hat jeder seinen eignen Kartoffel-Lauch-Auflauf, was nicht nur hübscher aussieht, sondern auch viel länger heiß bleibt. Ein tolles preiswertes Winterrezept, wir lieben es.

Unterschied zwischen Auflauf und Gratin

Ein Auflauf wird vollständig in einer ofenfesten Form im Backofen gegart. Meist besteht er aus mehreren Schichten verschiedener Zutaten und ist ein Hauptgericht. Er muss nicht zwingend eine knusprige Kruste haben.

Ein Gratin wird auf jeden Fall meist mit Käse überbacken. Dazu wird es oft nur kurzzeitig in den Backofen geschoben wird zum z.B. nur mit Käse überbacken (gratiniert) damit eine schöne goldgelbe Kruste entsteht.

Kartoffel-Lauch-Auflauf

Die richtige Temperatur für Auflauf und Co.

Ganz ohne Zweifel ist eine schöne krosse Kruste das leckerste an einem Auflauf oder Gratin.

Beides sollte bei 160 bis 180 Grad überbacken werden. Wenn die Temperatur zu hoch ist, kann die obere Schicht schnell austrocknen. Darum lieber eine etwas niedrigere Temperatur wählen und den Auflauf 10 Minuten länger im Backofen belassen. Am besten schaust du nach der Hälfte der Garzeit wie die Kruste aussieht. Ist sie dann schon gut braun, kannst du den Auflauf mit etwas Alufolie abdecken.

Ist die Kruste nach Ende der Garzeit noch zu hell, kannst du den Grill oder nur Oberhitze an deinem Backofen zuschalten. Zumindest weißt du, das du beim nächsten Mal die Temperatur etwas höher schalten musst.

Jeder Backofen ist etwas anders, darum kann die Gradzahl schon mal variieren.

Kartoffel-Lauch-Auflauf

Welcher Käse eignet sich zum Überbacken.

Damit sich eine schöne Kruste bildet sollte es ein Käse sein, der möglichst viel Fett enthält. Sonst gibt das nichts. Mit Butterflöckchen und Paniermehl kannst du ebenfalls gut überbacken.

Alternativen zum Kartoffel-Lauch-Auflauf

Super lecker ist auch dieser Rosenkohl-Auflauf. Schau mal, der ist ohne Käse und nur mit Schmand : rosenkohl-auflauf

Oder dieser Sauerkrautauflauf, wir lieben ihn total : rezept-sauerkrautauflauf

Kartoffel-Lauch-Auflauf

Wenn du meinen Kartoffel-Lauch-Auflauf nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Kartoffel-Lauch-Auflauf

Kartoffel-Lauch-Auflauf

Backofenrezept, Hausmannskost, Winterrezept
Vorbereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Alltagsküche, Backofengericht, Familienessen, Hauptspeise, Hausmannskost, Winterküche
Land & Region: Deutsch
Keyword: Kartoffel-Lauch-Auflauf
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • 1 Auflaufform oder: 4 kleine Auflaufformen

Materials

  • 1000 Gr Kartoffeln
  • 2 Stangen Lauch/Porree
  • 400 ml Gemüsefond
  • 200 Gr Bergkäse
  • 2 Stück Eier
  • 1 Becher Schmand
  • Muskatnuss
  • Majoran
  • Pfeffer, Salz
  • Rapsöl

Anleitungen

  • Die geschälten Kartoffeln in ca. 5 mm dünne Scheiben schneiden und für 5 Minuten in Gemüsebrühe kochen. Herausnehmen und beiseite stellen
  • Lauch waschen, in etwas Rapsöl glasig dünsten, mit Muskatnuss, Pfeffer und Salz würzen.
  • Käse hobeln, etwas für die Kruste aufbewahren.
  • Eier verquirlen und Schmand vermengen. Etwas Gemüsebrühe hinzugeben, mit Pfeffer, Salz, Majoran und Muskatnuss würzen. abschmecken. Käse hinzugeben und unterrühren (Käse enthält auch Salz)
  • Kartoffeln und Lauch mit unterheben. Die Masse sollte nicht zu fest sein. Eventuell noch etwas Gemüsebrühe zugeben. Wer es cremiger mag, gibt anstatt Gemüsebrühe, Sahne hinzu.
  • Entweder in eine große Auflaufform oder vier kleine abfüllen.
  • Mit dem restlichen Käse bestreuen.
  • Bei 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober,-Unterhitze ca. 40 Minuten überbacken.

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen.

2 Kommentare

  • Elke Viet

    Hallo liebe Claudia,

    Das sieht ja wieder super lecker aus. Es ist wieder so schön von dir beschrieben worden und für jeden einfach zum Nachkochen geeignet.

    LG Elke

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating