Pasta,  Preiswert kochen,  Rezepte,  vegetarisch

Kürbis Rezept mit Hokkaido

Ein Kürbis Rezept mit Hokkaido, so schmeckt mir der Herbst am besten. Ich liebe die Herbstzeit über alles, es ist genau meine Jahreszeit. Ich mag die Farben, den Wind und natürlich die mega leckeren Herbstrezepte. Ab Herbst gibt es bei uns vieles aus dem Backofen, ich finde es dann immer so schön kuschelig in der Küche und es riecht so gut.

Kürbis Rezept mit Hokkaido

Der Hokkaido Kürbis hat nur wenig Kalorien

Der Hokkaido Kürbis hat gerade mal 28 Kalorien auf 100 Gramm, das kann sich doch sehen lassen, oder? Außerdem enthält er noch viele gesunde Nähr,- und Ballaststoffe. Einfach nur toll, was uns die Natur alles schenkt.

Beim Hokkaido Kürbis kannst du die Schale mit essen

Beim Hokkaido Kürbis kannst du die Schale bedenkenlos mitessen. Du solltest ihn vorher nur waschen, ich glaube das versteht sich von selbst.

Egal ob du ihn zu Suppe, Püree, oder als Ofengemüse verarbeitest. Übrigens schmeckt Kürbismarmelade super gut und die Kürbiskerne kannst du rösten und abends als Snack wegknabbern.

Am besten wäschst du ihn unter fließendem Wasser und stellst eine Schüssel darunter, das gilt übrigens für alle Gemüsesorten. Das aufgefangene Wasser verwendest du dann weiter zum Blumengießen. Damit trägst du einen tollen Beitrag zur Nachhaltigkeit bei.

Hokkaido-Kürbis verarbeiten

Nachdem du den Hokkaido-Kürbis gewaschen hast, schneidest du ihn mit einem großen Messer einmal in der Mitte längst durch. Vorsicht, das geht ein bisschen schwer. Dann höhlst du die Kerne und die Fasern mit einem Esslöffel heraus. Drehst ihn auf die Schnittseite und schneidest schmale Scheiben ab. Diese kannst du dann in Stücke schneiden.

Verwende dabei kein gutes Holzbrett, der Kürbis färbt ab.

Meine Oma hat Hokkaido Kürbis meist süß-sauer eingelegt, oder es gab 👉 rezept-kartoffel-kuerbis-roesti die haben wir heiß und innig geliebt.

Kürbis Rezept mit Hokkaido

Kürbis Rezepte mit Hokkaido zählen zu den beliebtesten

Kürbis Rezepte mit Hokkaido sind nicht nur meine Favoriten, sondern bei vielen anderen lieben Menschen auch. Hast du schon einmal Kürbis Marmelade gegessen? Nein, dann wird es aller höchste Zeit, schau mal hier

👉 kuerbismarmelade-selber-machen

Dabei darfst du ruhig schon an Weihnachten denken. Eine Kürbismarmelade ist nämlich ein tolles, individuelles Geschenk, das von Herzen kommt. Ich finde es ist auch etwas besonderes, denn Kürbismarmelade gibt es nicht im Supermarkt zu kaufen. Also ich persönlich habe noch nirgends eine entdeckt. Hübsch verpackt hast du ein tolles und persönliches Geschenk und keinen Stress vor Weihnachten.

Hokkaido-Rezept

Mit einem Hokkaido-Rezept schmeckt der September zum Anbeißen. Bei meinem Hokkaido Kürbis Rezept, wird der in Stücke geschnittene Kürbis vorher für 20 Minuten im Backofen gegart. In der Zeit kannst du schon mal das Pasta-Wasser aufsetzen. Nach der Garzeit einfach mit etwas Pasta Wasser pürieren, das ist Gemüse pur und so gehen keine wertvollen Nährstoffe verloren.

Hokkaido Kürbis Rezepte auf pimpen

Ich mag gerne zerbröselten Feta Käse über meinen Kürbis, das finde ich mega lecker und gibt nochmal so richtig Pep. Bei einer Kürbis Suppe passt das wunderbar, schau mal hier 👉 kuerbis-suppe-mit-feta , also ich könnte mich da reinsetzen.

Oder wie hier mit Ziegenfrischkäse 👉 rezept-flammkuchen-selber-machen Gorgonzola passt auch total gut dazu und gibt eine richtige herzhafte Würze.

Heute habe ich einfach nur mal Parmesan darüber gestreut.

Kürbis Rezept mit Hokkaido

Wenn du mein Kürbis Rezept mit Hokkaido nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Kürbis Rezept mit Hokkaido

Kürbis Rezept mit Hokkaido

Hokkaido Kürbis Rezept mit Pasta, einfach saisonal und preiswert
Vorbereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht, Herbstküche, Hokkaido-Rezept, schnelle küche
Land & Region: Deutsch
Keyword: Hokkaido Kürbis, Hokkaido Kürbis Rezept, Hokkaido-Rezept, Kürbis rezept mit Hokkaido
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • 1 Topf
  • 1 Backblech oder Kasserolle
  • 1 Pürierstab

Materials

  • 450 Gr Hokkaido in Stücke geschnitten
  • 2 ST Zwiebel geachtelt
  • 1 St Paprika gelb in grobe Stücke
  • 1 St Knoblauchzehe geschält
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 ml Sahne
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 Kelle Pasta-Wasser
  • 1/2 TL Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • Muskatnuss
  • 3 Zweige Rosmarin oder Thymian
  • 500 Gr Pasta

Anleitungen

  • Backofen auf 200 Grad Ober,-Unterhitze oder 180 Grad Heißluft stellen.
  • Kürbis, Paprika, Zwiebel, Tomatenmark, Rosmarin und Knoblauch auf ein Kasserolle oder Backblech geben. Mit Olivenöl vermengen und 20 Minuten im Backofen garen.
    Zwischendurch einmal umrühren.
  • Jetzt kannst du schon das Pasta-Wasser ansetzen.
  • Nach 20 Minuten das Gemüse aus dem Backofen holen und in einen Topf geben. (die Stiele vom Rosmarin entfernen) Die Röstaromen vom Backblech oder Kasserolle mit einer Kelle Pasta-Wasser lösen und mit in den Topf geben. Alles pürieren und die Sahne dazugeben.
  • Mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Muskatnuss gut abschmecken, evtl. Nachwürzen

Notizen

Tipp:
Ohne Sahne ist das Rezept vegan.
Die Sämigkeit kannst du mit mehr oder weniger Pasta-Wasser oder Sahne selbst regulieren.
Wähle deine Lieblingspasta und pimpe das Rezept mit Fetabrösel, Gorgonzola oder Parmesan auf.

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen. Lass es dir schmecken.

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner