Einmachen & Haltbarmachen,  Rezepte,  schnell & einfach,  Vegan,  vegetarisch

Kürbismarmelade selber machen

Die Kürbissaison geht weiter.

Kürbismarmelade kannst du ganz einfach selber machen, sie ist sooo lecker. Am liebsten mögen wir sie in Verbindung mit Ziegenfrischkäse. Ein Gedicht sag ich dir und hat gleichzeitig den Charakter von etwas Besonderem. Manchmal kann Glückseligkeit in kleinen Dingen liegen.

Gute Lebensmittel brauchen gar nicht so viele Zusätzliche Gewürze und Zugaben, sie schmecken einfach so wie sie sind gut. Kürbismarmelade habe ich erst relativ spät durch meine Schwiegermutter kennen gelernt. Ich habe sie direkt geliebt. Die Stückzahl die sie machte, werde ich nie vergessen. Jedes Jahr produzierte sie zwischen 100 und 130 Gläser. Die restlichen Kürbisse, die sie in ihrem Garten übrig hatte, verkaufte sie an örtliche Gemüsehändler.

In ihrer Vorratskammer sah es aus wie in einem kleinen Supermarkt, alles mit selbstgemachten Köstlichkeiten aus ihrem eigenen Garten.

Was du beim Marmelade machen beachten solltest

Nimm dir ausreichend Zeit, für eine Marmelade solltest du eine gute Stunde einplanen. Obst musst du ja nicht sehr lange kochen lassen und ist in der Regel auch schnell gemacht. Bedenke aber das Auskochen der Gläser. Dieses nimmt schon eine gewisse zeit in Anspruch. Sauberkeit der Gläser und Deckel ist das A & O beim Ein,- und Haltbar machen.

Außerdem ist es wichtig, das du einwandfreies Obst bzw. Gemüse verwendest. Schließlich soll es eine Weile aufbewahrt werden. Es wäre doch schade wenn dir die Gläser, die mit Liebe gemacht wurden verderben.

Kürbismarmelade

Kürbismarmelade auf Vorrat machen, so fängst du den Herbst in Gläser ein

Den Hokkaido Kürbis brauchst du nicht zu schälen. Er verleiht der Marmelade auch die tolle orangene, herbstliche Farbe.

Welche Vorbereitung muss ich beim Marmelade kochen beachten

Beim Einkochen von Obst oder Gemüse, solltest du auf absolute Sauberkeit achten. Nur so bist du auf der sicheren Seite das dein Produkt lange haltbar ist und nicht schimmelt.

Du solltest die ohnehin sauberen Gläser inklusive Deckel, nochmals mit kochend heißem Wasser übergießen um noch vorhandene Keime abzutöten.

Wenn du einen Dampfbackofen hast, ist es sehr einfach. Du stellst die Gläser und Deckel kopfüber auf das Gitter und drückst die Funktion “Gläschen sterilisieren”

Nach dem Sterilisieren der Gläser, stellst du sie nun richtig herum auf ein sauberes Geschirrtuch. Die Deckel legst du so daneben, das sich darin keine Wassertropfen bilden können.

Kürbismarmelade

Einkochen und Haltbar machen

Mit selbstgemachten Dingen hast du immer etwas auf Vorrat im Haus. Du weißt welche Qualität du hast und was drin steckt. Marmeladen sind am einfachsten einzukochen und sehr beliebt bei Anfängern.

Kürbismarmelade
Kürbismarmelade

Kürbismarmelade, ein besonderes Mitbringsel

Kürbismarmelade als süßen Aufstrich gibt es nicht zu kaufen, jedenfalls nicht in unserer Region. Darum ist es schon etwas Besonderes, was du mitbringst. Das macht die Sache ja nochmal spannender und dein Brot oder Brötchen, vielleicht noch mit Ziegenfrischkäse zu einem wirklichen Highlight. Ich bin mir sicher, du wirst begeistert sein.

Die Gläser kannst du zum Verschenken ganz einfach aufhübschen. Hierfür nimmst du entweder einen schönen Stoff der dir gefällt, oder buntes Papier. Den Stoff kannst du mit einer Zickzack-Schere in Form schneiden, so franst der Stoff nicht aus. Mit einem Gummi kannst du es leicht fixieren und dann mit einem Schleifenband versehen.

Natürlich kannst du auch Aufkleber verwenden oder mit einem Kreide-Stift den Inhalt aufmalen/darauf schreiben.

Gläser nicht wegwerfen sondern Nachhaltig wiederverwenden

Das ganze Jahr über habe ich eine kleine Sammlung hübscher Gläser. Auf diese Weise brauche ich nicht extra Geld dafür ausgeben. Deckel kaufe ich von Zeit zu Zeit neu.

Wusstest du das du aus Zucchini auch Marmelade machen kannst? rezept-marmelade-selber-machen

Kürbismarmelade

Kürbismarmelade

leckerer süßer Brotaufstrich, ideal zum Verschenken
Vorbereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Gericht: Brotaufstrich, Geschenke aus der Küche, Marmelade, Mitbringsel, picknick
Land & Region: Deutsch
Keyword: Kürbismarmelade, Kürbismarmelade selber machen
Yield: 6 Gläser ca. 200ml
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • Kochtopf
  • Pürierstab

Materials

  • 1000 Gramm Hokkaido Kürbis
  • 200 ml Apfelsaft (naturtrüb)
  • 500 Gramm Gelierzucker 2:1
  • 1 Messerspitze Zimt (gemahlen)

Anleitungen

  • Kürbis waschen, vierteln, entkernen und grob klein schneiden
  • Kürbisstücke abwiegen
  • In einem möglichst hohen Topf die Kürbisstücke mit dem Apfelsaft ca. 15-20 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis weich ist.
  • Den Kürbis pürieren und den Gelierzucker hinzugeben.
  • Die Masse unter ständigem rühren 5-7 Minuten köcheln lassen.
  • Noch heiß in saubere sterile Gläser bis zum Rand hin abfüllen und sofort verschließen.

Notizen

Tipp:
Ich fülle die Marmelade vorher in einen kleineren Topf mit “Schnute”, so lässt es sich leicht und ohne viel Kleckerei abfüllen.
Vorsicht vor Spritzern, die Marmelade ist sehr heiß. Zum Rühren nimmst du am besten einen langstieligen Löffel.

Wenn du meine Kürbismarmelade nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eine_prise_salz,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Kürbismarmelade

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating