Aus dem Backofen,  Preiswert kochen,  Rezepte,  schnell & einfach

Zwiebelkuchen ohne Boden

Diesen Zwiebelkuchen ohne Boden hast du wirklich im Handumdrehen gemacht. Schneller geht`s nicht, keinen extra Teig zubereiten und die Zwiebeln werden ebenfalls vorher nicht angebraten. Wenn deine Küchenmaschine auch noch die Zwiebeln klein schneidet, bist du der absolute Gewinner.

Die richtige Zwiebel für einen Zwiebelkuchen wählen

Am besten wählst du eine Zwiebel, die von Hause aus schon etwas süßlicher ist. Das ist zum Beispiel bei einer Gemüsezwiebel der Fall. Ich habe hier die kleinere Sorte von den Gemüsezwiebeln gewählt.

Meistens findest du sie in einem Netz als vierer Pack zu einem Kilo in der Gemüseabteilung. Davon habe ich drei Stück und zwei rote Zwiebeln wegen der Farbe genommen. Größere Zwiebeln hast du außerdem schnell geschält.

Zwiebelkuchen ohne Boden

Tipp: Je kleiner die Zwiebel ist, desto schärfer ist sie.

Zum Zwiebelschneiden benötigst du ein scharfes Messer. Mit einem stumpfen Messer quetscht du d die Zwiebel nur, es tritt Saft aus, der dir in den Augen brennt.

Zwiebelkuchen ohne Boden

So hast du die Zwiebel für den Zwiebelkuchen schnell geschnitten

Wenn du eine Küchenmaschine hast, bist du natürlich ganz weit vorne. Aber auch ohne hast du die Zwiebel schnell geschnitten. Für den Zwiebelkuchen brauchen die Zwiebeln nicht exakt geschnitten sein und die Würfel sollten auch nicht zu klein sein.

Dazu gibt es drei verschiedene Varianten:

  1. Stiel bleibt dran und Wurzel ab.

Zuerst schälst du sie ganz normal. Dann schneidest du das untere Ende mit samt der Wurzel ab. Jetzt halbierst du die Zwiebel der Länge nach und legst sie mit der Schnittfläche auf ein Brettchen. Am obere Teil kannst du sie anfassen, das dient als Packende und mit einem kleinen Küchenmesser schneidest du die Zwiebel der Länge nach mehrmals ein. Danach noch 2-3 mal quer und zum Schluss quer in Würfel schneiden.

2. Wurzel bleibt dran und Stiel kommt ab.

Zuerst schälst du sie ganz normal. Jetzt lässt du die Wurzel dran und schneidest den Stiel mit ab. Wieder schneidest du mit einem kleinen Küchenmesser die Zwiebel der Länge nach mehrmals bis kurz vor die Wurzel ein. Danach noch 2-3 mal quer und zum Schluss quer in Würfel. Hier hält die Wurzel die Zwiebel zusammen.

3.Die dritte Variante mach ich am liebsten:

Zuerst schälst du sie ganz normal und lässt den Siel dran. Du entfernst die Wurzel, stellst die Zwiebel auf die Schnittfläche und schneidest sie rundum ein. Dann Dann legst du die Zwiebel quer und schneidest Würfel. Fertig.

Womit du am besten zurecht kommst, musst du einfach ausprobieren. Mein Favorit ist die dritte Variante, das geht richtig flott.

Zwiebelkuchen ohne Boden

Ein Zwiebelkuchen ohne Boden ist schnell zusammen gerührt

Hast du die Zwiebel einmal in Würfel geschnitten, sind die übrigen Zutaten schnell zusammen gerührt. Das ist quasi wie bei einem Schüttelkuchen. Ab auf`s Blech oder in die Form und fertig. Den Rest macht dein Backofen.

Dieser Zwiebelkuchen ist perfekt für alle die keine Zeit für einen Teig haben

Wenn du keine Zeit für einen Teig hast, oder keine Lust, oder es einfach scheust extra einen Teig zu kneten, dann bist du hier genau richtig. Ich verspreche dir, es ist mega lecker.

Zwiebelkuchen ohne Boden

Bei diesem Zwiebelkuchen wird vorher nichts angebraten

Das ist ja das tolle an diesem Zwiebelkuchen-Rezept und er ist trotzdem mega lecker. Kein lästiges anbraten von Zwiebeln und Speck. Damit bist du wirklich schnell fertig und der Abwasch hält sich dabei auch in Grenzen.

Zwiebelkuchen ein tolles Herbst,- und Familienessen

Jedes Jahr im Herbst scharren wir schon mit den Hufen und freuen uns auf einen leckeres Zwiebelkuchen-Rezept. Letztes Jahr hatten wir auch einen Zwiebelkuchen in der Springform, schau mal zwiebelkuchen., aber mit Teig.

Das Jahr davor gab es einen Zwiebelkuchen vom Blech mit Hefeteig zwiebelkuchen.

Ein Zwiebelkuchen im Herbst gehört schon irgendwie zum Pflicht,- bzw. zu einem Traditionsessen.

Und wenn du mich fragst, welchen wir am liebsten essen, dann sage ich alle drei. 💚

Zwiebelkuchen ohne Boden

Wenn du meinen Zwiebelkuchen nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Zwiebelkuchen ohne Boden
Drucken
5 from 1 vote

Zwiebelkuchen ohne Boden

Zwiebelkuchen-Klassiker ohne Boden
Vorbereitungszeit14 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Hauptgericht, Herbstklassiker, Herbstküche, Zwiebelkuchen
Land & Region: Deutsch
Keyword: Zwiebelkuchen, Zwiebelkuchen ohne Boden, Zwiebelkuchen-Rezept
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • 1 Springform 26 Durchmesser
  • 1 Backpapier

Materials

  • 750 Gr Zwiebeln
  • 200 Gr Gouda gerieben
  • 200 Gr geräucherter Schinken
  • 200 Gr Dinkelmehl
  • 200 ml Milch
  • 4 ST Eier
  • 1 TL Salz und Pfeffer
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • Semmelbrösel und etwas Öl für die Form

Anleitungen

  • Zwiebel schälen und würfeln
  • In einer großen Schüssel die Eier aufschlagen, Gewürze und alle anderen Zutaten zugeben und unterrühren.
  • Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen (ich klemme es immer dazwischen und schneide rundum ab)
  • Die Seitenwände mit Öl bepinseln und dann mit Semmelbrösel bestreuen.
  • Zwiebelmasse in die Form geben und glattstreichen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober,-Unterhitze 40-50 Minuten backen bis der Kuchen schön gebräunt ist.
  • Vor dem Anschnitt etwa abkühlen lassen.

Notizen

Tipp: 
  • Die Zwiebelwürfel nicht zu klein schneiden, sonst wird es matschig.
  • Falls du keine Milch im Haus hast, kannst du halb Sahne, halb Wasser nehmen.

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen. Lass es dir schmecken

2 Kommentare

  • Elke Viet

    5 stars
    Liebe Claudia,
    Da auch ich ein großer Fan von Zwiebelkuchen bin ist dieses Rezept ein Muss für mich es auszuprobieren.

    Herzlichen Dank für das tolle Rezept

    • Claudia

      Liebe Elke,
      du wirst bestimmt begeistert sein. Mein Mann konnte gar nicht genug bekommen, ehrlich gesagt, ich konnte mich hinterher auch kugeln.😂
      Ich glaube ich mach den jetzt nur noch ohne Boden.
      Liebe Grüße aus Düsseldorf
      Claudia

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner