Dips & Soßen,  Fleisch,  Rezepte,  Salate,  schnell & einfach

Bigmac Salat

Wer kennt es nicht, das güldene ” M ” und klar lieben wir alle den klassischen Bigmac. Jetzt kannst du alles ein bisschen gesünder haben, nämlich als Bigmac Salat. Ich sag dir, ich hätte mich reinsetzen können, so lecker ist er.

Schmecken tut er ja, der Bigmac, wenn nur nicht ständig das schlechte Gewissen im Nacken sitzen würde. Und dann kommt bei mir meist noch etwas hinzu. Der klassische Bigmac liegt mir nach dem Verzehr sehr im Magen und nicht selten ist es mir hinterher schlecht.

Dabei freue ich mich wirklich so zweimal im Jahr darauf in einen Bigmac hineinzubeißen. Und ja, ich genieße es dann tatsächlich. Aber schon kurz drauf, wenn`s meinem Magen nicht gut geht, ärgere ich mich und schwöre mir gleichzeitig, das ich mir das nicht mehr antue. Irgendwie ein Teufelskreis.

Mit meinem Bigmac Salat ist damit jetzt Schluss. Die Soße ist einfach der Knaller und mega lecker, schließlich ist sie das Wichtigste bei einem Bigmac Salat.

Bigmac Salat

Bigmac Salat – einfach nur lecker

Dieser Bigmac Salat ist für jeden Burger-Fan ein muss. Der Bigmac Salat macht auch ohne Burger Bun richtig satt.

Natürlich könntest du dazu noch ein Burger Brötchen essen, ich fand es aber nicht unbedingt nötig. Also probiere es erstmal ohne.

Dieser Bigmac Salat ist alleine durch die frischen Zutaten schon viel gesünder. Ich empfehle entweder Bio-Hackfleisch oder Hackfleisch vom Metzger zu kaufen. Der Unterschied ist deutlich im Geschmack zu spüren.

Mein Bigmac Salat hat mit Fastfood nichts mehr zu tun, schmeckt aber genau so lecker.

Ich habe noch ein leckeres Salatrezept für dich, nämlich mein Cole Slaw cole-slaw-rezept/#recipe der normalerweise reichlich Zucker enthält. meine variante ist extrem Zuckerreduziert aber genau so lecker.

Bigmac Salat – Dressing

Beim Bigmac kommt es auf das Dressing an, ich finde das ist irgendwie das leckerste daran. Genauso ist es auch beim Bigmac Salat. Die Soße ist einfach der Hammer!

Wohl dosiert, schmeckt es einfach hervorragend und ist zudem noch schnell zusammen gerührt. Mit einfachen Zutaten die du bestimmt im Haus hast.

Bigmac Salat – Dressing separat reichen

Ich finde das Auge isst auch immer mit. Anstatt deinen Bigmac Salat völlig mit dem Dressing zu ertränken, solltest du das Salatdressing für deinen Bigmac Salat so auf den Tisch stellen das sich jeder selbst bedienen kann.

Übrigens kannst du das Dressing schon super vorbereiten. Also wenn`s mal schnell gehen soll, machst du das Dressing für den Bigmac Salat schon einen Tag vorher. Dann einfach eine halbe Stunde vor dem Essen aus dem Kühlschrank nehmen. So können sich die Aromen richtig entfalten.

Bigmac Salat zum mitnehmen

Ich habe dir empfohlen das Dressing für deinen Bigmac Salat separat dazu zu reichen. Die Bigmac Soße kannst du in einem Schraubglas prima mitnehmen. natürlich vorausgesetzt du magst den Bigmac Salat kalt essen. Ich meine jetzt das Hackfleisch.

Bigmac Salat - Dressing

Bigmac Salat low carb

So einfach kannst du dir deinen Bigmac Salat künftig selbst machen und das noch alles low carb. Endlich nach Herzenslust und ohne schlechtes Gewissen genießen. Selbst wenn du abnehmen willst. Ich finde das ist so toll, fast zu schön um Wahr zu sein.

Ich bin überzeugt, du wirst ihn lieben. Hach, es ist aber auch ein kleines Leckerchen und die Soße ist mega schnell gemacht.

Bigmac Salat mit Bacon verfeinern

Bacon ist jetzt nicht unbedingt Standard bei einem Bigmac. In einem Bigmac Salat kannst du Bacon trotzdem mit hinein geben. Schön cross gebraten kannst du den Bacon als Topping oben auf den Salat geben.

Bigmac Salat low carb

Ein Bigmac Salat – perfekt für die Feierabendküche

Das Hackfleisch ist schnell angebraten und die frischen Zutaten für deinen Bigmac Salat hast du auch flott geschnippelt. Wenn du das Dressing bereits fertig hast, ist das ein tolles Feierabendrezept, macht satt und schmeckt einfach gut.

Wenn du meinen Bigmac Salat nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog, dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Bigmac Salat - einfach

Bigmac Salat

Sommersalat, low carb, einfach
Vorbereitungszeit19 Minuten
Gesamtzeit2 Minuten
Gericht: Alltagsküche, Feierabendküche, Hauptgericht, Sommer-Salat
Yield: 2 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Kochutensilien

  • 1 Pfanne

Materials

  • 300 gr Rinderhack
  • 2 EL Rapsöl
  • Pfeffer, Salz, Paprikapulver edelsüß
  • 2 kleine Romanasalat
  • 1 St Zwiebel rot
  • 10 St Cocktailtomaten
  • 1/2 St Salatgurke
  • 2-4 Scheiben Cheddarkäse
  • 1-4 St Gewürzgurken je nach Größe

Dressing:

  • 2 EL Schmand
  • 4 EL Gurkenwasser
  • 2 TL Senf mittelscharf
  • 2 TL Tomatenmark -2-fach konzentriert
  • Pfeffer, Salz

Anleitungen

  • Hackfleisch in einer Pfanne schön krümelig anbraten, mit Paprikapulver und Pfeffer würzen (das gibt schöne Röstaromen). Erst zum Schluss salzen.
  • Die Zutaten für den Salat waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Gurken und Romanasalat in Scheiben bzw. Streifen schneiden.
  • In einer Bowlschüssel oder einem tiefen Teller anrichten.
  • Das gebratene Hackfleisch über den Salat geben.
  • Die Zutaten für das Dressing zusammen rühren und mit einem Löffel über den Salat träufeln.

Notizen

Tipp:
Anstelle von Schmand kannst du Saure Sahne oder Creme fraìche nehmen.
Wenn du magst kannst du noch Knofi mit anbraten.
Ich nehme grundsätzlich nur 2-fach konzentriertes Tomatenmark, das 3-fache ist mir zu bitter.

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen. Lass es dir schmecken.

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner