Aus dem Backofen,  Einmachen & Haltbarmachen,  Rezepte

Tomaten Sosse einkochen

So gelingt dir Tomaten Sosse einkochen garantiert und es ist wirklich kinderleicht. Mit ein paar Grundregeln die du immer wieder zum Einkochen anwenden kannst, klappt`s ganz einfach.

Nachdem mich so viele Leute gefragt haben wie man Tomaten Sosse einkocht und ob ich nicht mal ein Rezept dazu einstellen könnte, kommt hier für dich mein Grundrezept. Also binde dir schon mal deine Schürze um, es geht los.

Vorbereiten der Gläser um Tomaten Sosse einzukochen

Peinliche Sauberkeit ist das oberste Gebot. Die Gläser müssen gründlich gereinigt, besser noch sterilisiert werden. Falls du Gläser mit Gummiringen benutzt, kochst du diese vorher aus.

Dazu legst du die Gläser inklusive Deckel etwa 10 Minuten im einen Topf mit kochendem Wasser.

Danach stellst du sie kopf­über auf einem sauberen gebügelten Geschirr­tuch ab. Alles muss pieksauber sein, um Mikroorga­nismen, Bakterien und Krank­heits­erreger auszuschalten.

Die Etiketten solltest du vorher entfernen. Damit sie sich leichter ablösen lassen, kannst du sie in heißem Seifenwasser einweichen.

Gläser im Backofen sterilisieren

Du kannst die Gläser auch im Backofen sterilisieren, das ist eine einfache Methode. Dazu stellst du den Backofen auf 130 Grad Celsius ein. Auf keinen Fall höher, da sonst die Gläser platzen können.

Jetzt stellst du die Gläser für 20 Minuten auf ein Backblech mit Backpapier und zwar so, dass sie sich nicht berühren.

Zum herausnehmen verwende Topflappen und stell die Gläser auf eine hitzebeständige Unterlage. Ich nehme gerne ein Tablett das ich mit einem sauberen Geschirrhandtuch auslege.

Unterschied zwischen einkochen und heißeinfüllen

Unter “heißeinfüllen” versteht man das heiße Abfüllen in Gläser, wie zum Beispiel bei Marmelade oder wie bei diesen Zwiebeln rezept-eingelegte-zwiebel die mega lecker sind. Heißeinfüllen klappt auch bei Apfelmus problemlos.

Beim “Einkochen” werden Lebensmittel eine Zeitlang in verschlossenen Gläsern bei 85-100 Grad gekocht. das macht sie über Monate und Jahre haltbar.

Die Einkochzeit variiert bei verschiedenen Gemüse,- und Obstsorten.

Nur einwandfreie Tomaten verwenden

Die Tomaten dürfen keine Druck- oder Schadstellen haben. Die Tomaten sollten vor dem Einkochen der Tomaten Sosse möglichst kurz gelagert sein. Am besten am Tag der Ernte oder direkt nach dem Kauf verarbeiten.

So bereitest du die Tomaten für Tomaten Sosse vor

Um Tomaten Sosse einzukochen musst du sie vorher nicht zwingend schälen. Du kannst die Tomaten Sosse auch später pürieren. Allerdings ändert sich dann die Farbe der Tomaten Sosse. Sie bekommt eine orange Farbe, das liegt daran das die kleinen Tomatenkerne püriert wurden. Am Geschmack ändert sich nichts.

Als erstes werden die Tomaten gewaschen und der Stielansatz entfernt.

Wenn du sie enthäuten willst, kannst du die Tomaten einfach blanchieren. Dazu ritzt du mit einem scharfen Messer ein Kreuz auf der Unterseite der Tomaten und legst diese für 1-2 Minuten in kochendes Wasser.

Wenn sich die Schnittstellen leicht nach Außen wölben, die Tomaten herausnehmen und kalt abschrecken. Jetzt kannst du problemlos die Schale abziehen und die Tomaten in Würfel schneiden.

Kochzeit für Tomaten Sosse

Damit deine eingekochte Tomaten Sosse auch schmeckt solltest du sie mindestens 30 Minuten lang zugedeckt köcheln lassen. Dabei öfters mal umrühren.

Wenn du Tomaten Sosse einkochst spritzt das schon mal gerne. Darum wähle einen Topf der groß genug ist und bewaffne dich auch mit einer Schürze.

Manche sagen ja, je länger sie köchelt, desto besser schmeckt sie. Ich muss ehrlich gestehen, ich habe Tomaten Sosse noch nie so lange köcheln lassen, daher kann ich das nicht sagen. Wenn ich mit dem Geschmack beim probieren zufrieden bin, fülle ich die Tomaten Sosse nach 30 Minuten in Gläser ab.

Fülle die Gläser ca. 1-1,5 cm bis unter den Rand und schraub den Deckel fest zu.

Wichtig: Die Gläser sollten ungefähr die gleiche Temperatur haben wie die heiße Tomaten Sosse. Ist der Temperaturunterschied zu groß, kann es passieren das dir das Glas platzt. (ist mir in all den Jahren aber noch nie passiert)

Wenn du viele Gläser hast, stellst du die Gläser mit der Tomaten Sosse zum einkochen in die Fettpfanne (tiefes Backblech) von deinem Backofen. Sie dürfen sich nicht gegenseitig berühren. Nun gießt du kochendes Wasser in die Fettpfanne, so ca. 3cm hoch. Backofen schließen, jetzt beginnt die Einkochzeit.

Hast du wenige Tomaten zum einkochen, kannst du die Gläser auch auf dem Herd in einem Wasserbad einkochen. Nimm einen breiten Topf, und lege ein sauberes Allzwecktuch auf den Topfboden. Stelle die Gläser so hinein, das sie sich nicht berühren. Fülle den Topf mit heißem Wasser auf. Lass das Wasser aufkochen und stell die Herdplatte soweit runter bis nur noch so eben kleine Bläschen köcheln. Ab jetzt beginnt die Einkochzeit die ebenfalls 30 Minuten beträgt.

Einkochzeit für Tomaten Soße

Die Einkochzeit für Tomaten Soße beträgt ca. 30 Minuten bei 100 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen.

Jetzt kannst du den Ofen ausschalten und 30 Minuten später die Gläser herausholen. Am besten stellst du sie wieder auf ein Tablett zum auskühlen. Vorsicht, die Gläser sind heiß.

Die Gläser sollten jetzt in der Mitte ein kleine Mulde haben.

Tomaten Sosse einkochen

Haltbarkeit von eingekochter Tomaten Sosse

Die eingekochte Tomaten Sosse ist nun für mindestens 1 Jahr haltbar.

Vorteile beim Einkochen von Lebensmittel

Lebensmittel werden meist dann eingekocht, wenn sie Saison haben. Das heißt die Lebensmittel stammen aus deiner Region, sind reif und meist günstig auf dem Markt zu bekommen.

Tomaten Sosse haltbar machen

Eingekochte Tomaten Sosse aufbewahren

Alle Einmachgläser am besten kühl, trocken und vor Licht geschützt aufbewahren.

Tomaten Sosse einkochen – so hast du immer eine kleine Vorratshaltung

Ein bisschen Vorrat zu haben ist schon ganz wichtig. So musst du nicht wegen jeder Kleinigkeit einkaufen gehen.

Eine kleine Vorratshaltung hat auch so seine Vorteile. Gläser verwende ich mehrfach. Die dazu gehörigen Deckel sind einfach im Handel zu bekommen. Jetzt hast du immer etwas im Haus und brauchst nicht schwer zu schleppen.

Nimm einfach die aufgebrauchten Gläser die du zu Hause hast. Deckel die mit Essig in Berührung kommen, nehme ich nur einmal. Darum schau dir einfach die Deckel an bevor du sie verwendest ob sie noch gut sind und keine rostigen Stellen haben.

Ein ähnliches Rezept ist diese Tomaten Suppe, hier wurden die Tomaten vorher im Backofen geröstet tomaten-suppe-rezept und mega lecker sind meine confierten Tomaten – den Geschmack musst du unbedingt probieren confierte-tomaten

Wenn du mein Tomate Sosse nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Tomaten Sosse

Tomaten Sosse einkochen

einkochen und haltbar machen
Vorbereitungszeit30 Minuten
30 Minuten
Gesamtzeit1 Stunde
Gericht: einkochen, haltbarmachen, Vorratshaltung
Yield: 6 Gläser a)200ml
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Kochutensilien

  • 1 großer Topf
  • 1 Pürierstab (optional)

Materials

  • 2 Kg Tomaten
  • 4 St Zwiebeln
  • 2-4 Zehen Knoblauch
  • 5 EL Tomatenmark
  • 2 EL Öl
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • getrocknete Kräuter z.B. Basilikum, Thymian, Rosmarin, Oregano, ital. Kräuter
  • 2 TL Zucker

Anleitungen

  • Tomaten waschen, Strunk entfernen, (optional enthäuten) und in Würfel schneiden.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. (wenn du später pürierst, brauch es nicht so klein geschnitten werden).
  • Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knofi anbraten, Zucker und Tomatenmark zufügen, und kurz mit anbraten.
  • Tomatenwürfel zugeben, umrühren und gut mit Paprikapulver, Pfeffer und Salz würzen.
  • Getrocknete Gewürze nach Wahl zugeben. Damit sich die ätherischen Öle entfalten, zwischen Daumen und Zeigefinger einrieseln lassen.
  • Alles aufkochen lassen und zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen. (vorsichtig es spritzt) Zwischendurch umrühren.
  • Abschmecken und eventuell nachwürzen bis es dir schmeckt.
  • In vorbereitete Gläser 1-2 cm unter den Rand abfüllen und verschließen.
  • Die Gläser auf ein tiefes Backblech stellen – sie dürfen sich nicht berühren. Mit ca. 3cm kochendem Wasser angießen.
  • Alles 30 Minuten bei 100 Grad Umluft im Backofen einkochen.
  • Die Gläser bei geöffneter Backofentüre auskühlen lassen.

Notizen

Tipp:
Verwende Gläser die du zu Hause hast. 
Pürieren geht super schnell, dabei verliert die Soße etwas Farbe.
Falls du gekleckert hast, unbedingt sofort mit einem sauberen Tuch abwischen.
Ergibt ca. 6-8 Gläser a) 200 ml (ich hatte unterschiedliche Größen von Gläsern)

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen. Lass es dir schmecken.

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner