Aufläufe & Gratin,  Aus dem Backofen,  Preiswert kochen,  Rezepte,  schnell & einfach

Sauerkrautauflauf extrem lecker

So schmeckt der Herbst, herrlich duftend holst du deinen Sauerkrautauflauf aus dem Ofen. Die Familie sitzt schon am Tisch, in der Küche ist es mollig warm und die Beilage darf sich jeder selber aussuchen. Hach, was für ein tolles “Festessen”.

Wenn du Sauerkraut genauso gerne magst, solltest du dir dieses Rezept wirklich merken. Die wenigen Zutaten hast du schnell zusammen gemischt und ab damit in den Backofen. Das Ergebnis, ein mega leckeres Familienessen, das allen schmeckt.

Ohne Beilage ist dieser Sauerkrautauflauf vegetarisch.

Sauerkrautauflauf

Sauerkrautauflauf mit….

Dieser Sauerkrautauflauf verträgt viele Beilagen. Von der Bratwurst über die kleinen Nürnberger, Leberkäse bis hin zu Kasseler, kannst du alles dazu reichen. Kinder essen die Nürnberger Würstchen besonders gerne. Kann ich sehr gut verstehen, sie sind auch schnell gemacht.

Sauerkrautauflauf ohne….

Falls du diesen Sauerkrautauflauf lieber vegetarisch möchtest, lässt du die Wurst,- bzw. die Fleischbeigabe einfach weg.

Er wird ohne Ei, ohne Speck, und ohne Käse gemacht.

Also, wenn du einen Vegetarier mit am Tisch sitzen hast, ist das kein Problem. Bei den kleinen roten Farbtupfer die du auf dem Foto siehst, handelt es sich um eine rote Zwiebel die ich benutzt habe. Bei sehr kritischen Kindern kannst du eine normale Zwiebel nehmen, die fallen nicht so auf.

Sauerkrautauflauf

Das macht Aufläufe so beliebt

Aufläufe sind extrem lecker und einfach zu machen, alle Zutaten kommen in eine hitzebeständige Form und dein Backofen macht den Rest. Keine zig Töpfe auf dem Herd, die du beaufsichtigen und hinterher spülen musst.

In einem Auflauf kannst du sehr gut Reste verwerten, so werden auch Kleinstmengen nicht weggeschmissen.

Einen Auflauf kannst du aus rohen oder gekochten Zutaten herstellen. ( z.B. ein Kartoffelgratin)

Aufläufe sind preiswert und sättigend.

Es gibt Aufläufe mit süßen (Obst) Zutaten.

Bei einem Auflauf brauchst du meistens keine Beilagen mehr.

Ein Auflauf verträgt viele Grund,- bzw. Hauptzutaten wie Knödel, Nudeln, Kartoffeln, Gemüse, ja sogar Brot.

Aufläufe sind ideale Herbst,- Wintergerichte, die Küche wird automatisch mit geheizt, sie sind einfache Wohlfühlgerichte.

Sauerkrautauflauf

Mein Küchen-Tipp zum Auflauf

Ob geschichtet, gelegt oder zusammen gemischt, eins haben alle Aufläufe gemeinsam. Alle benötigen eine Weile im Backofen. Diese Zeit nutze ich gerne um meine Küche sauber zu halten. Dann wische ich schnell mal die Besteckschublade aus, oder mache einen Schrank von innen sauber. Übrigens mach ich das auch, wenn ich ein paar Minuten warten muss bis z.B. die Kartoffeln gar sind. Wenn die Schränke nicht allzu voll gestopft sind, geht das ganz gut und du hast immer alles sauber.

Sauerkrautauflauf

Einen Auflauf nochmal erwärmen

Bei Aufläufen mache ich meistens die doppelte Menge. Den Rest stelle ich abgekühlt und abgedeckt in den Kühlschrank. Falls dein Backofen keine Funktion zum Erwärmen hat, stell ihn einfach am nächsten Tag nochmal bei 150 Grad in den Ofen. Dabei solltest du ihn mit Alufolie abgedeckt lassen.

Sauerkrautauflauf

Kann ich einen Auflauf einfrieren

Aufläufe mit Nudeln, z.B. Lasagne friere ich gerne ein. Dabei nimmst du ihn am Abend vorher aus der Truhe und lässt ihn im Kühlschrank langsam auftauen. Komplett aufgetaut stellt du ihn wieder abgedeckt bei 150 Grad in den Ofen.

Aufläufe mit Kartoffeln eignen sich nicht zum Einfrieren. Gefrorene Kartoffeln werden schwarz und schmecken glasig.

Wie würze ich einen Auflauf

Ein Auflauf benötigt Flüssigkeit in der die Zutaten garen und der Geschmack übergeht. Das sind in der Regel, Sahne, Milch, Brühe etc.

Diese Flüssigkeit sollte gut gewürzt sein damit Kartoffeln, Nudeln und Co., diesen Geschmack aufnehmen können. Aufpassen solltest du mit Salz wenn Käse in den Auflauf kommt, manche Käsesorten sind sehr kräftig und von Hause aus schon gut gewürzt.

Doch nicht das Richtige? Vielleicht magst du lieber die schlankere Version mit Brühe? rezept-boulangere-kartoffeln

Sauerkrautauflauf

Ein deftiger Auflauf in der Herbst,- und Winterküche. Vegetarisch oder mit Beilage
Vorbereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Alltagsküche, Auflauf, Backofengericht, Buffet, Familienessen, Herbstküche, Mittagessen, vegetarisch
Land & Region: Deutsch
Keyword: einfacher Nudelauflauf, Sauerkraut, Sauerkrautauflauf, vegetarisch
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • Reibe ( grob)
  • Backofen
  • Schneebesen

Materials

  • ca. 600 Gramm Kartoffeln
  • 500 Gramm Sauerkraut (fertiges aus der Tüte oder Dose)
  • 1 Stück rote Zwiebel fein gewürfelt
  • 250 ml Sahne
  • 4 Teelöffel körniger Senf
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 guute Prisen Salz
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • Butterflöckchen zum Aufsetzten
  • Fett für die Form

Anleitungen

  • Kartoffeln waschen, schälen und grob in eine Schüssel raspeln.
  • Sauerkraut und die Zwiebel dazugeben und alles miteinander vermischen.
  • In eine gefettete Auflaufform geben.
  • Sahne, Senf, Pfeffer, Salz und Muskatnuss mit einem Schneebesen aufschlagen, die Flüssigkeit gleichmäßig über das Kartoffel-Sauerkrautgemisch geben.
  • Mit ein paar Butterflöckchen belegen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober,-Unterhitze ca. 35 Minuten backen. Mittlere Schiene
  • Nach 20 Minuten evtl. mit Alufolie abdecken.

Notizen

Tipp:
Du kannst die 250 ml Sahne auch mit Wasser auffüllen (200 ml Sahne + 50 ml Wasser)
Damit sich die Flüssigkeit besser verteilt, solltest du immer eine Flache Auflaufform wählen.

Wenn du meinen Sauerkrautauflauf nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Sauerkrautauflauf

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating