Fisch,  Rezepte,  schnell & einfach

Fisch-Curry mit Rotbarschfilet

Ich finde Fisch passt perfekt in die Osterzeit. Der Frühling erwacht, die Vögel zwitschern und die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf. Fisch ist leicht, bekömmlich und richtig gesund. Fisch-Curry hast du ganz leicht gemacht.

Ostern steht vor der Tür, da darf etwas fischiges bei mir an Karfreitag natürlich nicht fehlen. Gerade vor Ostern hat jeder einiges an Vorbereitungen zu treffen. Da möchte ich es dir so einfach wie möglich machen. Darum habe ich mich für ein Fisch-Curry mit Rotbarschfilet entschieden.

Für mich das perfekte Karfreitags-Rezept wie es einfacher kaum geht.

Rotbarschfilet gab es in meiner Kindheit immer an Karfreitag. Meine Mutter hat ihn paniert und in Butter gebraten. Dazu wurden Salzkartoffel und ein grüner Salat serviert. Die Butter kam zum Schluss als Soße über die Kartoffeln.

Bei uns gab es nicht so viel Fisch im Jahr. Schade, denn außer Aal und Hecht ich liebe alles an Fisch was das Meer, die heimischen Seen und Flüsse so hergeben.

Fisch-Curry

Fisch-Curry einfaches leckeres Feierabendrezept

Dazu kannst du Baguette oder Reis servieren und es dir mit einem Glas Wein auf der Terrasse oder Balkon gemütlich machen.

Falls du Reis dazu essen möchtest, empfehle ich dir, diesen als erstes aufzusetzen. Das Fisch-Curry ist nämlich im Handumdrehen fertig.

Und ruck zuck hast du ein gesundes Mittag,- oder Abendessen fertig.

Auch total lecker und easy gemacht ist dieses Fischcurry schau mal : einfaches-fischcurry-rezept mit vielen Tipps wie du zum Beispiel Fisch richtig einfrierst. Aber auch worauf du beim Fischkauf achten solltest.

Oder wie wäre es mit einem Heilbutt-Steak, super einfach für Anfänger : heilbutt

Kabeljau in Senfsoße, so machte ihn meine Mutter: kabeljau

Fisch-Curry

Fisch-Curry mit gesunden Zutaten

Rotbarschfilet enthält wertvolle Omega 3 Fettsäuren und Vitamin D. Vitamin D ist für unseren Knochenaufbau mit verantwortlich und darum ebenfalls für unseren Körper sehr gesund.

Die anderen Zutaten wie rote Paprikaschoten und Frühlingszwiebel bleiben ebenfalls schön knackig. bei diesem Fisch-Curry wird nichts totgekocht.

Fisch-Curry

Welchen Fischsorten du für ein Fisch-Curry verwenden kannst

Für ein Fisch-Curry passen Filetstücke, also ohne Haut am besten. Zum Beispiel kannst du wie ich Rotbarsch, Seelachs, Kabeljau oder Lachs nehmen dem du die Haut abgeschnitten hast.

Frage deinen Fischhändler auch gerne nach Endstücken. Für ein Fisch-Curry muss der Fisch nicht perfekt aussehen.

Welche Currypaste du für ein Fisch-Curry nehmen kannst

Ehrlich gesagt war ich aufgrund des riesigen Angebots etwas überfordert. Zu scharf wollte ich es auch nicht haben, denn schließlich möchte ich den Fisch noch schmecken können.

Gott sei Dank fand ich eine Sorte wo “mild” drauf stand. Für mich war sie perfekt, beim Kauf habe ich mich auf mein Bauchgefühl verlassen. Und mit der Teriyaki-Soße habe ich auch noch so einiges vor.

Fisch-Curry

Wenn du mein mega leckeres Fisch-Curry nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Fisch-Curry

einfaches Fischrezept, Rotbarschfilet
Vorbereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Gericht: Alltagsküche, Familienessen, Feierabendküche, Fischrezept, Hauptspeise, Mittagessen
Land & Region: Asiatisch, Deutsch
Keyword: Fisch-Curry, Rotbarschfilet,
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: mittel

Equipment

  • 1 Pfanne

Materials

  • 600 Gr Rotbarschfilet
  • 1 ST Paprikaschote rot
  • 3 ST Frühlingszwiebel
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 EL rote Currypaste (ich habe eine milde genommen)
  • 4 EL Teriyaki Soße
  • 400 ml Kokosmilch
  • frischer Koriander/Petersilie

Anleitungen

  • Paprikaschote und Frühlingszwiebel putzen und kleinschneiden.
  • Rotbarschfilet von restlichen Gräten befreien, trockentupfen und diagonal in ca. 5 cm breite Streifen schneiden.
  • Öl erhitzen, Currypaste kurz anschmoren damit sich ein paar Röstaromen entwickeln.
  • Kokosmilch und Terryaki Soße zugeben. Gemüse dazugeben und kurz aufkochen lassen. Abschmecken
  • Fischfilet in die Soße geben und ca. 3 Minuten ganz leicht köcheln lassen.

Notizen

Tipp:
Dazu passt als Beilage Reis oder auch einfach ein Baguette um die Soße auf zu tunken.
Am besten setzt du den Reis als erstes auf, dann ist das Essen gleichzeitig fertig.
 

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen. Lass es dir schmecken.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner