Rezepte,  vegetarisch

Kohlrabischnitzel mit Cornflakes

Kohlrabischnitzel mit Cornflakes sind wirklich super einfach zu machen. Gerade im Sommer finde ich sie sehr köstlich. Ein einfacher Dip oder Salat dazu und schon hast du ein tolles Mittagessen. Auch wenn du berufstätig bist, kannst du mit der richtigen Planung, die Kohlrabischnitzel sehr gut in deinen Speiseplan einbinden.

Kohlrabischnitzel mit der richtigen Planung?

Jeder der mich kennt, weiß, dass ich in Sachen Planung nichts dem Zufall überlasse. Bei mir ist wirklich vieles durchdacht, und zwar aus einem einzigen Grund: ” Ich möchte für mich und meine Familie mehr gemeinsame Freizeit genießen können. ” Das beinhaltete auch, dass ich mich am Wochenende weder mit putzen noch mit Wäsche beschäftigen möchte. Es gibt Ausnahmen, aber das erzähle ich ein anderes Mal.

Im Gegensatz zu früher, kann ich das jetzt. Aber das musste ich auch erst einmal lernen und heute ist es für mich ein Klacks. Und ja, es macht mir sogar richtig Spaß wenn alles Funktioniert. Ich habe viele Routinen. Dabei läuft meine Planung so nebenher, quasi wie das morgendliche Zähneputzen – darüber denkst du auch nicht nach, du machst es einfach.

Für die Zubereitung der Kohlrabischnitzel benötigst du ca. 30 Minuten. Ehrlich gesagt ist mir das manchmal etwas zu lange, denn wenn ich nach Hause komme habe ich meistens großen Hunger. Die Kohlrabis vorzubereiten geht dagegen schnell von der Hand. Solche Rezepte kannst du sehr gut am Abend vorher oder morgens, je nachdem wie es bei dir zeitlich passt vorbereiten. Du bist sowieso in der Küche und lässt diesen Vorgang einfach nebenbei laufen. Ab damit in den Kühlschrank und später panieren und ausbacken. Also spätestens am nächsten Tag.

Kohlrabischnitzel mit Cornflakes

Kohlrabi und ihre verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten

  • gedünstet: Sehr gerne esse ich Kohlrabi in Stifte geschnitten und gedünstet. Auch hier bist du schnell fertig und es ist eine leckere Beilage. Aber eben nur eine Beilage, du musst noch etwas drumherum basteln, das nimmt natürlich wieder Zeit in Anspruch. Allerdings ist es sehr gut bekömmlich und kalorienarm. Das Rezept: kohlrabi-gemuse habe ich schon für dich rausgesucht.
  • Roh als Salat: Kohlrabi kannst du sehr gut in rohem Zustand essen. Dazu schälst du ihn und raspelst ihn grob auf einer Reibe oder schneidest hauchdünne Scheiben. Sehr gut passen knackige Äpfel dazu die du ebenfalls raspelst. Ein passendes Dressing Rezept, das auch sehr gut vorbereiten kannst : joghurt-honig-senf-dressing und für mehrere Salate geeignet ist.
  • gekocht: mit einer Mehlschwitze angedickt. So wurde es bei uns früher gemacht, sehr mächtig und ebenso kalorienreich. So einmal im Jahr liebe ich es in Verbindung mit Kartoffelpüree und einer Bratwurst, das muss sein und ich gönne es mir dann auch.
Kohlrabischnitzel mit Cornflakes
Kohlrabischnitzel mit Cornflakes
Kohlrabischnitzel mit Cornflakes

Immer wenn ich etwas paniere oder Frikadellen mache, benutze ich diese Platte. Ich liebe sie einfach und möchte sie nicht mehr missen. Normalerweise ist es so, das Töchter ihren Müttern aus ihrem Haushalt etwas “abluxen” – bei uns war es umgekehrt.

Hast du auch etwas in deiner Küche, das du ständig für bestimmte Arbeiten nutzt?

Kohlrabischnitzel mit Cornflakes

Den passenden, einfachen Dip, findest du hier: sour-creme . Für mich ist das der Dip für alle Fälle. Er ist super schnell gemacht, ich kann ihn aus dem Stehgreif machen. Er passt irgendwie zu vielen Rezepten, bei dem es keine Soßen gibt.

Kohlrabischnitzel mit Cornflakes

Kohlrabischnitzel sind wirklich einfach

Meine Enkelin wird bald 6 und hat es schon richtig gut drauf. Schau doch mal ins Video rein.

https://www.instagram.com/p/CQ9JlGxqj3l/

Kohlrabischnitzel mit Cornflakes

Ein leckeres vegetarisches Sommerrezept. Mit einem Dip oder Salat ein tolles Mittagessen.
Vorbereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht, Pfannengericht, Sommergericht, vegetarisch
Land & Region: Deutsch
Keyword: Kohlrabischnitzel
Yield: 2 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • Pfanne

Materials

  • 2 Stück Kohlrabi (groß)
  • 2 Stück Eier verquirlen und leicht Pfeffer Salz zugeben
  • 100 Gramm Cornflakes in einer Tüte klein gebröselt (mit der Hand oder einer Teigrolle)
  • 2 Esslöffel Mehl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Öl zum ausbraten z.B. Rapsöl

Anleitungen

Die Kohlrabi:

  • Einen großen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen.
  • In der Zeit die Kohlrabi mit einem Kochmesser in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Schale mit einem Messer rundherum abschneiden. Eventuelle holzige Stellen direkt mit abschneiden.
  • Die Kohlrabischeiben für ca. 4 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Herausnehmen und auf einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.

Eine " Panierstraße " aufbauen:

  • Dazu nimmst du dir 3 tiefe Teller und stellst sie nebeneinander auf.
  • Die Teller befüllst du jeweils mit Mehl, verquirltem Ei, und den Brösel-Cornflakes. So in dieser Reihenfolge.
  • Die abgekühlten Kohlrabischeiben, werden zuerst in Mehl, dann in Ei und zuletzt in den Cornflakes-Brösel gewälzt. Stell dir die Teller so hin, das du den Bröselteller direkt neben der Pfanne hast. ( gibt weniger Kleckerei )
  • Dabei sollte das Mehl soeben haften bleiben. Das überschüssige kannst du abklopfen.
  • Die Kohlrabischeiben werden nun in der Pfanne jeweils von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten goldgelb gebraten.

Notizen

Tipp:
Du kannst die Kohlrabischeiben ruhig schon am Vorabend vorbereiten und kochen. Danach stellst du sie abgekühlt und abgedeckt in den Kühlschrank. Panieren und ausbacken kannst du sie dann am Folgetag. Wenn du dann schon den Dip gemacht hast, kannst du in 15 Minuten essen.
Wenn es draußen sehr warm ist, essen wir die Kohlrabi auch schon mal kalt, dazu einen Salat.

Wenn du meine Kohlrabischnitzel mit Cornflakes nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit # https://www.instagram.com/eine_prise_salz/,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder: Nimm dir den PIN für später mit.

Kohlrabischnitzel mit Cornflakes

Ich wünsche guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating