Koch & Backbücher,  Rezepte,  Suppen & Eintöpfe,  Werbung ohne Auftrag

Omas Möhren Suppe

Kochbuchrezension von Robin Pietsch ” Heimatküche-einfach anders

Gewinnspiel

//Werbung Buchrezension
Das Buch “Heimatküche” wurde mir durch dem @emf -verlag zur Rezension zur Verfügung gestellt.

Viele kennen den Sternekoch Robin Pietsch bestimmt schon aus der Sendung “MDR um 4” in der er regelmäßig kocht und zu sehen ist. Unter anderem tritt er auch als Juror in der Küchenschlacht im ZDF auf.

Der Titel des Buches passt perfekt, man kennt irgendwie alles, aber eben ganz anders. Ich finde das hat er genial umgesetzt.

Möhren Suppe

Konzept

Robin Pietsch setzt auf Regionalität der Produkte. Er kocht saisonal und bringt seine eigenen Ideen mit ein. Dabei denkt er auch ein bisschen um die Ecke und sagt ganz klar – “Warum eigentlich nicht?”

Mit seinen Rezepten geht er back to the roots, einfach toll wie er aus einfachen Produkten etwas besonderes macht. Da hat er bei mir genau ins Schwarze getroffen, ich lieb so etwas und es ist vor allem nachhaltig.

Buch-Gestaltung

Kochen ist Heimat, so stellt er anfangs verschiedene Garverfahren vor, die er in seinen Rezepte anwendet.

Gibt einfache Grund-Rezepte für Soßen und Fonds, ja selbst ein Einlegefond für Essiggemüse ist dabei. Eine Hollandaise und Mayonnaise fehlen natürlich auch nicht. Alles ist einfach und unkompliziert beschrieben.

Aller Anfang ist leicht – und kochen ist für alle da. So beschreibt er seine kleine Kochschule mit Rezepten die besonders einfach nachzukochen sind. Ich finde das macht er mega gut. Besonders gut hat mir der Flammkuchen mit grünem Spargel gefallen.

Weiter geht es mit Heimatküche, aber anders.

Hier findest du klassische Rezepte die altbekannt wirken. Dennoch gibt es immer irgendwo einen besonderen Kniff. Ausprobieren musste ich natürlich Omas Möhren Suppe, sie war so genial, ich bekomme jetzt schon wieder kleine Pfützchen im Mund.

Klein, aber oho

Snacks und Kleinigkeiten für Unterwegs und zwischendurch. Hier kannst du viele Rezepte miteinander kombinieren, die im ganzen ein richtiges Snack-Buffet ergeben. Zum Ende gibt es noch viele leckere verschiedene Dips. Den frittierten Kabeljau mit Salsa finde ich dabei hochspannend.

Frisch und fein

Hier findest du etwas für den leichten Genuss, z.B. Salate und Suppen für heiße Sommertage. Gleichzeitig gibt es hier tolle Dressings.

Für den großen Hunger

Richtig herzhaft kochen und essen – das ist der Plan in diesem Kapitel. Hier ist für jeden etwas dabei. Robin Pietsch hat dabei Rezepte ausgewählt die manchmal mehr oder weniger aufwendig sind. Auch vegetarische Rezepte kommen hier nicht zu kurz. Ich habe mich für das Wildgulasch mit Pilzen und Sauerkraut entschieden. Es war einfach nur köstlich.

Safe the Date

Unter dieser Rubrik findest du saisonale Köstlichkeiten. Hier gibt es tolle Rezepte mit Spargel, Bärlauch aber auch gedämpfter Grünkohl mit Zanderfilet. Das muss ich unbedingt probieren.

Süsses Hüftgold

Hier findest du feine Naschereien von Gebäckrezepten und tollen Desserts.

Das gewisse Extra

Zum Schluss gibt Robin Pietsch Tipps und Hinweise für deine Heimatküche. Du findest einen Saisonkalender und einige Vorschläge für eine Menüplanung. Zum Beispiel ein wunderbares Weihnachtsmenü, Ostermenü, eine Menüzusammenstellung aus seiner Kindheit und kochen wie bei Oma. Richtig klasse gemacht und mit viel Bedacht ausgesucht.

Fotografie

Bekanntlich isst das Auge ja auch mit, so gibt es zu jedem Rezept ein super schönes Foto das direkt zum nachkochen animiert.

Eine Rezension ohne etwas nachgekocht zu haben geht ja gar nicht. Ausgesucht habe ich mir Omas Möhren Suppe. Sie war wirklich einfach zu machen und total genial. Mein Mann konnte nicht mehr aufhören zu essen und ich fühlte mich in die Zeit zurückversetzt, als ich noch bei meiner Oma zum Mittagessen auf der Couch gesessen habe. Und das ist jetzt wirklich schon sehr lange her. So lang, das ich meine Füße, während ich saß noch nicht auf den Boden bekam.

Möhren Suppe
Möhren Suppe
Drucken
4.67 from 3 votes

Omas Möhren Suppe

Möhren Eintopf, Winterrezept, Herbstrezept, Hausmannskost
Vorbereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Eintopf, Familienessen, Hauptgericht, Hausmannskost
Land & Region: Deutsch
Keyword: Hausmannskost, Möhren Eintopf, Möhren Suppe
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • 1 Topf

Materials

Fleischklößchen:

  • 1 Stück Brötchen vom Vortag
  • 1 kleine Zwiebel
  • 250 Gramm Hackfleisch
  • 1 Stück Ei
  • Pfeffer, Salz
  • evtl. Paniermehl

Für die Suppe:

  • 3 Esslöffel Butter
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1 Bund Möhren
  • 3 Stück Kartoffeln festkochend
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 2 Stück Würstchen geräuchert
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Zucker, Salz, Pfeffer
  • 2 Stück Lorbeerblätter
  • 4 Stück Pimentkörner
  • 1 Liter braune Kalbsbrühe

Anleitungen

Die Fleischklößchen:

  • Brötchen in Wasser einweichen. Zwiebel schälen, fein würfeln und mit Hack, dem ausgedrückten Brötchen und Ei verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen. Evtl. noch etwas Paniermehl untermengen. Aus der Hackmasse kleine, walnussgroße Klößchen formen.

Für die Suppe:

  • 2 Esslöffel Butter in einem Topf erhitzen, das Mehl darin goldbraun anschwitzen. Mehlschwitze beiseitestellen.
  • Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden.
  • Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln.
  • Würstchen kleinschneiden, Petersilienblättchen hacken.
  • In einem Topf die übrige Butter (1EL) schmelzen, Möhren, Kartoffeln und die Zwiebel darin glasig andünsten.
  • 1 Prise Zucker, Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter und Piment zugeben.
  • Mit Brühe aufgießen, Fleischklößchen zugeben und das Ganze ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  • Zur Bindung die Mehlschwitze einrühren. Würstchen zur Möhren Suppe geben und mit Petersilie bestreut servieren.

Notizen

Tipp:
Nachdem du die Hackbällchen in die Suppe gegeben hast, die Herdplatte auf kleine Flamme stellen.

Dieses leckere Wildgulasch hatte ich im Dezember schon heimlich von Robin Pietsch nachgekocht. Dazu gab es Pilze und Sauerkraut. Ich selber wäre niemals auf die Idee gekommen das diese Zusammenstellung passt. Aber was soll ich sagen, es war einfach eine tolle Geschmacksexplosion mit der ich niemals gerechnet hätte.

Fazit:

Ich kann dieses Kochbuch wirklich nur weiterempfehlen. Es bereichert unsere Heimatküche enorm und gibt Anfängern und Fortgeschrittenen mega coole Anregungen. Die Mengen, -und Zeitangaben stimmen absolut, ich brauchte nicht einmal nachwürzen und kam bei beiden Rezepten super mit der Zeit hin.

Und jetzt wünsche ich dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen von Omas Möhren Suppe.

Vielen Dank an den emf-verlag der mir kostenlos ein Rezensions- und Verlosungsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

Teilnahmebedingungen

Wenn du das Kochbuch “Heimatküche” von Robin Pietsch gewinnen möchtest, hinterlass unter dem Beitrag bitte bis zum 31.01.2022 (23:59 Uhr) einen Kommentar in dem du die Frage beantwortest, für wen du am liebsten etwas aus dem Kochbuch “Heimatküche” kochen würdest. In den Lostopf wandern nur Lose, die auch diese Frage beantworten. Ich habe mir mit der Rezension und der Organisation der Verlosung viel Mühe gegeben und möchte verhindern, dass man hier einfach per Copy and Paste einen Kommentar hinterlässt, den man auf zig Blogs schon hinterlassen hat. Außerdem interessiert mich tatsächlich, was du gerne isst und kochst.💚

Natürlich kannst du auch auf Instagram  @eineprisesalz.blog mitmachen.

Das Gewinnspiel läuft vom 25.01.2022 bis zum 31.01.2022 um 23.59 Uhr.

  1. Keine Barauszahlung des Gewinns möglich
  2. Private Daten werden nur zum Versenden des Gewinns benötigt und werden nicht gespeichert.
  3. Der Versand läuft über den EMF-Verlag direkt
  4. Teilnehmen kann jeder über 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland.

Der Gewinner wird am 01.02.2022 per Nachricht auf Instagram oder über die E-Mail-Adresse in den Kommentaren benachrichtigt.

Heimatküche Robin Pietsch
https://www.instagram.com/p/CZJnF5ijMLw/?utm_source=ig_web_copy_link
https://www.instagram.com/p/CZJnF5ijMLw/?utm_source=ig_web_copy_link

17 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating