Allgemein,  Rezepte,  schnell & einfach

Flammkuchen-Toast

Bevor du dir die fertigen Flammkuchen aus dem Supermarkt holst, probiere doch diese selbstgemachte Variante mit Toastbrot aus. Diesen Flammkuchen-Toast hast du super schnell nach Feierabend gemacht. Dazu noch ein Gläschen Wein und der Abend wird auf jeden Fall genussreich. Hmmm, wie das duftet und in der Küche wird es richtig gemütlich.

Flammkuchen-Toast, genau richtig wenn du keine Lust zu kochen hast.

Wenn du keine Lust oder keine Zeit hast jeden Tag zu kochen, du aber trotzdem etwas warmes auf dem Tisch haben möchtest, kann ich dir diesen fix gemachten Flammkuchen-Toast wirklich sehr empfehlen. Ganz ohne Teig ist er herzhaft und lecker, wenn ich ehrlich bin, mir schmeckt er sogar besser. als mit Teig

Eins macht er auf jeden Fall, gut satt. Zusammen mit dem Salat waren für mich 2 Stücke ausreichend und genug.

Flammkuchen-Toast

Flammkuchen-Toast kannst du prima abwandeln

Genau wie bei einem richtigen Flammkuchen mit Teig, kannst du das hier natürlich auch abwandeln.

Ich habe mich für die Klassische Variante nach Elsässer Art entschieden. Probieren kannst du Flammkuchen-Toast mit Lachs. Oder tausche einfach die saure Sahne gegen Ziegenkäse aus.

Flammkuchen-Toast

Flammkuchen-Toast gelingt jedem

Schnell und unkompliziert ist dieses Rezept wie für Koch-Anfänger gemacht.

Du kannst dir den Belag sogar vorbereiten und in den Kühlschrank stellen. So können sich Jugendliche bei Bedarf ruck zuck selbst eine warme Mahlzeit zubereiten. Die Sandwichtoasts bestreichen und ab in den Backofen. Ich finde, einfacher geht es nicht und das kann sogar ein bisschen Stolz machen.

Flammkuchen-Toast

Ein Rezept mit nur 5 Zutaten

Es müssen nicht immer zig verschiedene Zutaten sein um einen tollen Geschmack zu bekommen. Manchmal ist weniger sogar mehr. Das haben uns die Elsässer mit ihrem Flammkuchen-Aufstrich eindeutig bewiesen. Ich könnte mich reinlegen.

Eigentlich sind es sogar nur 4 Zutaten. Im Originalrezept wird hauptsächlich Creme Fraìche benutzt. Aus Fettgründen, habe ich saure Sahne gewählt. Saure Sahne enthält im Gegenteil zu Creme Fraìche nur 10 % Fett.

Flammkuchen-Toast

Flammkuchen-Toast ein willkommener Fußball-Snack

Zu diesem einfachen und preiswerten Snack, greifen Fußballfreunde doch gerne zu. Gut vorbereitet, passt dieser Flammkuchen-Toast perfekt in die Halbzeit und zu einem Glas Pils.

Flammkuchen-Toast

Flammkuchen-Toast als kleiner Apèro und Fingerfood

Die in Frankreich sogenannten Apèro, sind ein Brauch der Genuss und Geselligkeit verbindet. Bei uns nennt man es Cocktailparty und in England Wine and Cheese Party.

Dazu gibt es kleine Häppchen, die du auch aus diesem Flammkuchen-Toast machen kannst. Eine tolle Idee, die du ohne viel Aufwand zubereitest.

Ein älteres, aber immer noch eines meiner Lieblingsrezepte bei dem du auch nicht kochen musst ist thunfischsalat , passt auch irgendwie immer.

Flammkuchen-Toast

Wenn du meine Flammkuchen-Toasts nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eine_prise_salz,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Flammkuchen-Toast

Flammkuchen-Toast

unheimlich leckere, schnell gemachte Flammkuchen-Toast. Ein perfektes warmes Abendessen.
Vorbereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit15 Min.
Gericht: Backofengericht, einfach, Hauptgericht, Toastbrot
Land & Region: Deutsch, Französisch
Keyword: Flammkuchen-Toast
Yield: 2 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • Schüssel
  • Backofen

Materials

  • 6 Scheiben Toastbrot
  • ca. 100 Gramm Katenschinken
  • 100 Gramm Creme Fraìche
  • 200 Gramm saure Sahne
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebel
  • ca. 50 Gramm Käse zum überbacken
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 Grad Umluft anstellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Creme Fraìche und saure Sahne in einer Schüssel vermengen. Mit Pfeffer und etwas Salz würzen. ( nicht zu viel, da im Speck auch Salz enthalten ist)
  • Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  • Die Hälfte vom Speck und den Frühlingszwiebeln mit der Sahnemasse vermengen.
  • Die Toastscheiben mit der Masse bestreichen.
  • Die andere Hälfte von Frühlingszwiebeln und Speck auf dem Toasts verteilen.
  • Alles ca. 15-20 Minuten überbacken. Je nachdem wie cross du die Toast haben möchtest.

Notizen

Tipp:
Anstatt Frühlingszwiebeln kannst du auch normale Zwiebeln nehmen. Rote sehen z.B. sehr appetitlich aus.
Wer mag kann noch Knoblauch hinzufügen.
Es reicht für 2-3 Personen.  Wir waren nach 2 Stück pappsatt.
Bei Ober,-Unterhitze stellst du den Backofen auf 200 Grad.

Ich wünsche guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating