Pasta,  Rezepte,  schnell & einfach

Pfifferlings-Pfanne mit Spaghetti

Pfifferlinge sind vielseitig und aromatisch, sie passen zu Pasta ebenso gut wie zu Kartoffeln oder als schmackhafte Suppe. Heute zeige ich dir eine einfache herzhafte Pfifferlings-Pfanne mit Spaghetti, die du ganz super in deinen Alltag einbauen kannst.

Um Pfifferlinge zu putzen gibt es einen kleinen Trick, den ich dir hier sehr gerne in einem Video zeige.

Pfifferlinge putzen

Um Pfifferlinge zu putzen gibt es bestimmte Pilzbürsten, dennoch habe ich mir nie eine angeschafft. Vermutlich sind sie noch nicht einmal teuer.

Dieser Trick stammt von einem Koch, dem ich bis heute dafür dankbar bin. Als erstes solltest du eine gute Pilzqualität kaufen. Die Pilze auf einem Küchenpapiertuch ausbreiten und schlechte Stellen und die Stiele knapp am Ende abschneiden. Bei größeren Pfifferlingen mit einem kleinen Messer, die Haut vom Stiel abschaben. Das geht recht schnell.

Gib die Pfifferlinge in ein grobmaschiges Sieb. Dann gibst du ca. 1 Esslöffel Mehl darüber und schüttelst so lange bis fast kein Mehl mehr an den Pilzen haftet. Wenn die Pilze sehr schmutzig sind, kannst du diesen Vorgang wiederholen.

Dazu gibst du das Sieb über eine größere Schüssel. Jetzt siehst du, wie Sand,- und Waldteile vom Mehl gebunden und aus den Lamellen ausgeschüttelt werden.

Am besten du machst das Sieb nicht so voll, so können die Schmutzteile gut durch die Löcher fallen.

Ich wasche sie hinterher nicht ab, sie behalten beim Braten gut ihre Form. Falls du eine Soße machst, wird diese sofort mit gebunden. Das finde ich immer recht praktisch.

Pfifferlinge säubern

Mein 30 Jahre altes Sieb, ich hatte es mal versehentlich mit einem “Fuß” auf die heiße Herdplatte gestellt. Das Zipfelchen ( ich sehe es jetzt erst bewusst) schneide ich nun sofort ab.

Pfifferlings-Pfanne

Eine Pfifferlings-Pfanne schmeckt zu vielem

Die Pasta wird erst zum Schluss hinzugefügt, so kannst du die Pfifferlings-Pfanne auch sehr gut zu Klößen oder zu Kartoffelstampf servieren. Ob mit oder ohne Sahne, das bleibt dir überlassen. Falls du sie mit Sahne anrichten möchtest, solltest du auf jeden Fall nochmal mit Pfeffer, Salz und eventuell mit Thymian nachwürzen.

Bei meiner Pfifferlings-Pfanne habe ich ganz bewusst auf Sahne verzichtet. Im Herbst, wenn es etwas kühler wird, hole ich das gerne nach. Mit Sahne ist natürlich alles etwas kalorienreicher und mächtiger.

Ob gebraten oder gedünstet, Pfifferlinge lassen sich auf unterschiedlichste Weise schnell und ohne viel Aufwand zubereiten.

Pfifferlings-Pfanne

Pfifferling-Saison

Die Pfifferlings-Zeit beginnt im Juni und geht bis Ende Oktober. Also genug Zeit, um den tollen Pilz öfters zu probieren. Anders als beim Champignon, können Pfifferlinge nicht gezüchtet werden. Das merkst du deutlich an seinem Geschmack.

Als Pilzsammlerin bin ich wirklich ungeeignet, darum kaufe ich Pfifferlinge lieber auf dem Markt.

Es gibt diesen wunderbaren Pilz sogar in der Dose oder tiefgefroren zu kaufen. Auch hier leidet der Geschmack erheblich. Am besten du bereitest ihn frisch zu, in der Zeit, in dem du ihn auf dem Wochen-Markt findest.

Pfifferlings-Pfanne

Pfifferlings-Pfanne vegetarisch

Natürlich kannst du die Pfifferlings-Pfanne auch vegetarisch zubereiten. Dann lässt du einfach den Speck weg.

Pfifferlings-Pfanne
Pfifferlings-Pfanne
Pfifferlings-Pfanne

Pfifferlings-Pfanne

Pfifferlings-Pfanne einfaches, schnelles Rezept für zu Hause
Vorbereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit10 Min.
Gericht: Hauptgericht, Pfannengericht, Pfifferlinge, Pilze
Land & Region: Deutsch
Keyword: einfach zu machen, gelingsicher, Pfifferlings-Pfanne
Yield: 2 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • Pfanne

Materials

  • 250 Gramm Spaghetti
  • 400 Gramm Pfifferlinge
  • 1-2 Esslöffel Mehl zum Säubern der Pfifferlinge
  • 3 Stück Lauchzwiebel in Ringe geschnitten
  • 2-4 Scheiben Bacon in kleine Würfel geschnitten
  • 1/2 Teelöffel Thymian getrocknet
  • Pfeffer
  • wenig Salz
  • 1 Handvoll Cocktailtomaten halbiert
  • etwas Petersilie klein gehackt
  • etwas Öl zum anbraten
  • 1 Schuss Weißwein zum Ablöschen
  • 1 Stück Schalotte in kleine Würfel geschnitten
  • etwas Parmesan gehobelt

Anleitungen

  • Spaghetti nach Packungsanweisung kochen
  • Die Pfifferlinge in ein grobes Sieb geben, mit 1 Esslöffel Mehl bestäuben und gut durchschütteln. Du wirst sehen wie der Dreck herausfällt. Wenn die Pilze sehr schmutzig sind, den Vorgang wiederholen, dabei das Mehl gut abschütteln bis kein Dreck mehr herausfällt.
  • Den Bacon in einer trockenen Pfanne anbraten und separat beiseite stellen.
  • In der gleichen Pfanne mit etwas Öl die Pfifferlinge und die Schalotten anbraten.
  • Thymian und Pfeffer zugeben, umrühren.
  • Zum Schluss die Lauchzwiebeln und die Cocktailtomaten hinzufügen und kurz mit anbraten.
  • Alles mit einem Schuss Weißwein ablöschen und einköcheln lassen.
  • Erst jetzt etwas salzen, sonst werden die Pilze schnell wabbelig.
  • Die fertigen, tropfnassen Spaghetti hinzugeben und alles miteinander vermengen.
  • Auf Tellern anrichten und mit Parmesan bestreuen.

Notizen

Tipp:
Pilze immer erst zu Schluss salzen, sonst ziehen sie Wasser und werden schwammig. 
Ich gebe an Pilze sehr gerne getrockneten Thymian, das gibt einen wunderbaren Geschmack.
 

Wenn du mein Pfifferlings-Pfanne nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eine_prise_salz,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder: Nimm dir den PIN für später mit.

Da habe ich ja doch noch etwas gefunden: pfifferlinge-und-semmelknodel

Ich wünsche guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating