Fleisch und Geflügel,  schnell & einfach,  Uncategorized

Hackfleischtopf mit Paprika gelingt garantiert Jedem

Dieser schnelle Hackfleischtopf könnte man auch “Blitz-Hackfleischtopf” nennen. Ich finde, so ein Hackfleischtopf mit Paprika lässt sich wunderbar vorbereiten und auf Vorrat kochen. Ihr könnt ihn super einfrieren, es dauert auch nur 30 Minuten bis der Hackfleischtopf fertig ist.

So ein Hackfleischtopf mit Paprika ist für Liebhaber der schnellen Zubereitung bestens geeignet.

Das Rezept ist perfekt für alle Berufstätigen und Freunde der schnellen Küche. Für den Hackfleischtopf mit Paprika nehme ich ausschließlich Rindergehacktes vom Metzger meines Vertrauens. Erstens, bin ich mir hier sicher, das sich beim Anbraten des Fleisches kein Wasser auf dem Topfboden bildet und das Fleisch direkt darin kocht. dieses macht sich später auf jeden Fall geschmacklich bemerkbar. Zweitens, essen wir bewusst einfach weniger Schweinefleisch, was sich in meinem Gelenken positiv bemerkbar macht.

http://Hackfleischtopf mit Paprika

http://Hackfleischtopf mit Paprika
http://Hackfleischtopf mit Paprika
http://Hackfleischtopf mit Paprika

Kinder lieben diesen Hackfleischtopf, denn er ist mit Tomatensoße

Wenn kleine Kinder mit essen, schneide ich die Paprikaschoten etwas kleiner, so passen sie auch gut in einen Kindermund.

Natürlich lässt sich dieses Rezept noch beliebig verlängern, dann einfach noch mehr Tomaten aus der Dose hinzufügen. Und schon können die Freunde mitessen.

Die Gewürze

Bei den Gewürzen lasse ich euch die freie Wahl. Probiert doch einfach mal aus und findet heraus was euren Geschmacksnerv am ehesten trifft.

Ersatzweise könnt ihr natürlich “Italiengewürz” nehmen, das es als sogenanntes Fertiggewürz zu kaufen gibt. Hier sind mehrere mediterrane Kräuter fertig gemischt.

Ich persönlich bin dazu übergegangen, meine Gewürze einzeln zu kaufen. Da weiß ich was ich habe. In den fertigen Gewürzmischungen ist doch immer ein Kraut dabei, das mir persönlich doch nicht so zusagt. das ist dann natürlich im ganzen Essen enthalten.

Wer gerne Knoblauch mag, kann das natürlich mit den Zwiebeln dazu geben.

Zum Schluss könnt ihr noch etwas frisch geriebenen Parmesanläse über den fertigen Tellergeben.

http://Hackfleischtopf mit Paprika

Hackfleischtopf mit Paprika

Hackfleisch
Vorbereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch
Keyword: einfach, schnell, für Kinder, gelingsicher, Hackfleischgericht
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia
Cost: preiswert

Equipment

  • Bratentopf
  • oder große Pfanne

Materials

  • 500 gr Rinderhack
  • 2 kleine Dosen Tomaten/ Pizzatomaten
  • 1 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • 1 guten Teelöffel Paprikapulver edelsüß
  • Thymian/ Oregano ersatzweise Italiengewürz
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Stück Paprikaschoten rot/grün
  • Rapsöl zum anbraten

Anleitungen

  • Das Hackfleisch mit Pfeffer und Paprikapulver würzen und schön kross anbraten. Dabei anfangs nicht zu oft rühren damit sich Röstaromen ansetzen können.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und grob achteln. (Wenn ganz empfindliche Kinder mit essen, diese richtig kleine schneiden)
  • Wenn das Hackfleisch gut angebraten ist, könnt ihr es mit einem Teelöffel Salz würzen und die Zwiebel dazugeben.
  • Beide Tomatendosen hinzugeben. Die Tomatendosen halb mit Wasser auffüllen, umspülen und ebenfalls in den Topf geben. Das müsst ihr jetzt so ein bisschen nach Gefühl machen. Je nachdem wie flüssig ihr den Hackfleischtopf haben möchtet. Deckel aufsetzen und die Temperatur runter drehen.
  • Jetzt könnt ihr die Paprikaschoten waschen, klein schneiden und von Kernen und weißen Häutchen entfernen. Ich viertel die Paprikaschote, schneide sie in feine Streifen und halbiere sie noch einmal.
  • Mit in den Hackfleischtopf geben und für ca. 10 Minuten mit köcheln lassen. So bleiben die Paprikaschoten noch schön bissfest.
  • Zum Schluss alles nach eurem Geschmack nachwürzen.

Notizen

Tipp:
Mit den Gewürzen könnt ihr wieder ganz nach eurer Geschmacksnote würzen.
Natürlich machen sich frische Gewürze geschmacklich immer positiv bemerkbar. Aber hier reichen getrocknete Gewürze aus.
Auf getrocknete Rosmarinnadeln würde ich verzichten, dafür ist die Kochzeit zu kurz.
Zum Schluss gebe ich gerne noch etwas getrockneten Oregano, den ich zischen Daumen und Zeigefinger reibe über den fertigen Teller.

Ein weiteres Hackfleisch-Rezept findet ihr hier und ist ebenfalls ein tolles Familiengericht: https://eineprisesalz.blog/2019/06/05/hackbraten-ganz-klassisch/

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating