Rezepte,  vegetarisch

Gemüsestrudel frische Sachen gut verpackt

Hast du noch Reste von Gemüse übrig und weißt nicht was du damit machen könntest? Wie wäre es mit einem einfachen Gemüsestrudel, der eignet sich für alle Sorten von Gemüse. Mit fertigem Blätterteig ist er auf jeden Fall schnell gemacht. Den Rest erledigt dein Backofen.

Ich finde ein leckerer Dip muss unbedingt dabei, zum Beispiel meine Sour Creme. Das gibt dem Ganzen nochmal richtig Pfiff. https://eineprisesalz.blog/2020/12/20/sour-creme/ .

Dieser Dip passt zu sehr vielen Gelegenheiten und wir könnten ihn am liebsten so weglöffeln. Gerne mögen wir ihn auch als Majo Ersatz zu Pommes. Im Sommer ist er sehr erfrischend und passt auch einfach mal zu Pellkartoffeln oder Reibekuchen. Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, habe ich immer einen Becher Schmand und einen Becher saure Sahne im Kühlschrank. Nicht nur für den Dip, beide Sachen sind auch recht lange Haltbar. Zudem schlägt mein Herz für sinnvolle Vorratshaltung. Ohne bestimmte Dinge, die ich immer auf Vorrat haben muss, komme ich mir irgendwie nackt vor. Das bildet für mich die Grundlage für optimale (Haushalts)-Planung.

Ein Gemüsestrudel, abwechslungsreich und vegetarisch

Ein Gemüsestrudel ist so abwechslungsreich, das du ihn das ganze Jahr über zubereiten kannst. Je nach Saison, es bleibt doch öfters etwas übrig. Bestimmte Gemüsesorten hast du mit Sicherheit im Haus. Ich habe mir angewöhnt als Standartprogramm immer einen Blätterteig in der Kühltruhe zu haben. Damit bin ich für alle Eventualitäten abgesichert. Schmeckt ja auch schon mal mit süßen Dingen gefüllt ganz gut.

Wo du natürlich drauf achten solltest wenn du unterschiedliches Gemüse verwendest, ist die Garzeit. Das kannst du in meinem Rezept am Brokkoli feststellen, der ist ja ruck zuck fertig und zerfällt leicht wenn du ihn zu lange garst. Außerdem garen die einzelnen Zutaten im Backofen noch nach. Den nächsten Gemüsestrudel werde ich mit Blauschimmelkäse versuchen, Spinat und….

Gemüsestrudel und TK-Gemüse

Wenn du mehrere angebrochene Gemüse-Tüten in der Kühltruhe hast, kannst du die Truhe wunderbar aufräumen, saubermachen und mit neuer Ware bestücken. Falls immer noch Reste da sind, machst du eine Gemüsesuppe.

Bevor du das Gemüse auf den Teig gibst, solle es unbedingt gut abgekühlt sein. Sonst kann es passieren das der Strudelteig reißt.

So ein Gemüsestrudel schmeckt sogar kalt ganz gut. Passt dann zum Picknick ganz gut. Natürlich kannst du ihn auch vorbereiten und dann z.B. im Home-Office aufwärmen.

Also wie du siehst, gibt es unzählige Möglichkeiten einen Gemüsestrudel zu gestalten. ich hoffe ich habe dir einige Anregungen mit gegeben und bin gespannt welcher dein Lieblingsstrudel ist.

Gemüsestrudel

Gemüsestrudel, einfach mit fertigem Blätterteig,
Vorbereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit25 Min.
Gericht: Backofengericht, Hauptgericht, picknick
Land & Region: Deutsch
Keyword: Gemüsestrudel
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • Topf
  • Backofen

Materials

  • 1 Rolle Blätterteig TK
  • ca. 1 Stück Karotte
  • ca. 1 Stück Spitzpaprika
  • ca. 1/2 Stück Brokkoli oder Kohlrabi
  • 1 Stück rote Zwiebel
  • ca. 100 Gramm geriebenen Mozzarella, Gouda, Emmentaler was du im Haus hast
  • 1 Stück Eigelb
  • 1 Stück Eiweiß
  • Rapsöl mit einem kleinen Stich Butter zum Gemüse anschmoren
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen

  • Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und mit samt dem Papier auf ein Backblech ausrollen.
  • Zwiebel und Gemüse putzen und kleinschneiden. Brokkoli in sehr kleine Röschen schneiden.
  • Alles, bis auf den Brokkoli in etwas Rapsöl dem du etwas Butter hinzufügst langsam anschwitzen. Pfeffer etwas Salz und ca. 2-3 Esslöffel Wasser zugeben. Ungefähr 5 Minuten mit geschlossenem Deckel leicht schmoren lassen.
  • Danach den Brokkoli zugeben und weitere 2 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren lassen.
  • Die Gemüsemasse abkühlen lassen. Den Backofen auf 200 Grad Vorheizen.
  • Ei aufschlagen und das Eiweiß in einem tiefen Teller mit einer Gabel schaumig schlagen. Das Eigelb in einer Tasse etwas verrühren.
  • Das aufgeschlagene Eiweiß und den Käse unter die Gemüsemischung heben. Mittig der Länge nach auf dem Blätterteig verteilen.
  • Eine Seite einschlagen und mit Eigelb bestreichen. Die andere Seite überlappend einschlagen und an der Nahtstelle etwas festdrücken. Beide Enden zusammendrücken und hochklappen.
  • Den Strudel mit dem restlichen Eigelb bestreichen.
  • Oben mit einer Gabel ein paar Löcher einstechen. Mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden.
  • Im Backofen bei 200 Grad Ober,-Unterhitze oder bei Heißluft 180 Grad ca. 25 Minuten goldgelb backen.

Notizen

Tipp: Wunderbar um Gemüsereste zu verbrauchen oder doppelt so viel hungrige Mäuler zu stopfen.

Tipp: natürlich kannst du auch Dosengemüse zugeben falls es erforderlich ist. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Ich wünsche guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.

PS: Nimm dir den PIN für später mit.

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating