Preiswert kochen,  Rezepte,  Salate,  schnell & einfach

Krautsalat-Bayrische Art

Ich finde Krautsalat-Bayrische Art schmeckt zum Oktoberfest besonders gut. Ich mache ihn gerne mit Spitzkohl, das macht ihn schnell servierfähig und bekömmlich. Außerdem läst er sich leichter und schneller kneten als sein Bruder, der Weißkohl.

Das schöne am Krautsalat ist, er hat nur wenige Kalorien, so kannst du ihn nach Herzenslust genießen. Der Krautsalat ist Low Carb.

Krautsalat-Bayrische Art

Krautsalat-Bayrische Art hast du im Hand umdrehen gemacht

Du entfernst einfach die äußeren Blätter vom Spitzkohl, schneidest ihn längst zuerst zur Hälfte durch und dann noch einmal zur Hälfte. So hast du 4 gleiche Teile. Den Strunk schneidest du mit einem Küchenmesser in Richtung Wurzel ab. Danach schneidest du ihn einfach in Streifen. Du wirst sehen, das geht ganz einfach.

Die Streifen gibst du in eine große Schüssel, mit Zucker und Salz knetest du etwa 2 Minuten nach Gefühl. Danach kommt Essig, Öl und Pfeffer hinzu. Alles miteinander vermengen. Schon ist der erste große Schritt zum Krautsalat gemacht.

In einer Pfanne mit etwas Öl, werden Schalotte und Katenschinken angeschwitzt. Das dauert maximal 2 Minuten.

Danach gibst du es warm über den Salat und vermengst es nochmal gut.

Krautsalat-Bayrische Art

Welche Beilagen passen zum Krautsalat

Der Krautsalat-Bayrische Art passt hervorragend zu einem herzhaften Buffet. Er schmeckt gut zu einfachen Nürnberger Würstchen oder zu Frikadellen bzw. Fleischpflanzerl.

Pullet Pork im Brötchen passt genau so gut wie einfache Bratkartoffeln oder Kartoffelgratin.

Ebenso kannst du ihn auch als einfache Grillbeilage servieren.

Krautsalat-Bayrische Art

Spitzkohl ist gesund und preiswert

Ich nehme für Krautsalat am liebsten Spitzkohl weil er besser bekömmlich ist. Er lässt sich auch viel einfacher kneten als z.B. Weißkohl.

Spitzkohl enthält viele Ballaststoffe und regt die Verdauung an. Außerdem liegt er nicht so schwer im Magen und hat einfach eine schönere Farbe.

Spitzkohl hat von Mai bis November Saison und liefert uns viel Vitamin C.

Spitzkohl kannst du roh als Salat essen oder kurz in der Pfanne schmoren. Auch geschmort ist es sehr schnell zubereitet. In etwas Brühe mit Senf ist es ein richtiger Gaumenschmaus.

Krautsalat-Bayrische Art

Spitzkohl am besten beim Gemüsehändler kaufen

Du solltest Spitzkohl am besten beim Gemüsehändler kaufen. So kannst du dir einigermaßen sicher sein das er aus der Region stammt. Ansonsten einfach bei deinem Gemüsehändler nachfragen.

Den Spitzkohl in Plastikfolie eingepackt, solltest du lieber liegen lassen. Der Spitzkohl schwitzt unter dieser Folie sehr leicht und fängt schnell von innen an zu schimmeln. Es wäre zu Schade um das Geld das du dafür ausgegeben hast. Ich achte immer darauf so wenig Müll wie möglich mit einzukaufen und vermeide es wo ich nur kann. Viele Kleine ergeben ein Großes, so tragen wir alle etwas für unsere Umwelt dazu bei.

Ich liebe Spitzkohl über alles, falls du ebenso ein großer Fan davon bist, hier habe ich ein weiters Rezept für dich herausgesucht: krautsalat-direkt-zum-geniessen.

Krautsalat-Bayrische Art

Krautsalat kannst du sehr gut vorbereiten und ist schnell gemacht.Er passt wunderbar zu einem deftigen Buffet.
Vorbereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit5 Min.
Gericht: Alltagsküche, Beilage, Brauhausküche, Buffet, einfach
Land & Region: Deutsch
Keyword: Krautsalat, Krautsalat-Bayrische Art
Yield: 4 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • große Schüssel

Materials

  • 1 kleiner Spitzkohl
  • 1 Teelöffel Salz
  • frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 2 Esslöffel Apfelessig
  • 3 Esslöffel Rapsöl
  • 1 Stück große Schalotte
  • 50 Gramm Katenschinken
  • 1 Esslöffel Rapsöl zum anbraten
  • etwas frische, fein gehackte Petersilie

Anleitungen

  • Die äußeren Blätter vom Spitzkohl entfernen.
  • Den Spitzkohl vierteln und den Strunk entfernen.
  • Die einzelnen Viertel in schmale Streifen schneiden, in eine große Schüssel geben.
  • Zucker, Salz hinzufügen und alles ca. 2 Minuten mit den Händen schön weichkneten. So nach Gefühl.
  • Apfelessig, Öl und Pfeffer hinzugeben und alles schön miteinander vermengen.
  • Die Schalotte schälen und in schmale Streifen schneiden.
  • Eine Pfanne mit 1 Esslöffel Rapsöl auf mittlerer Stufe erhitzen.
  • Schalotte und Katenschinken hineingeben. Alles kurz anbraten, so das der Schinken nicht mehr roh ist.
  • Noch warm über den Salat geben, mit Petersilie bestreuen und genießen.
  • Schmeckt aber auch kalt.

Notizen

Tipp:
Wenn du magst, kannst du zu dem Salat noch etwas Kümmel zugeben. (ich mag Kümmel im Salat nicht so gerne)
Du kannst diesen Salat super gut vorbereiten und auch mitnehmen.
Er passt gut zu einem herzhaften Buffet.
Der Salat ist Low Carb

Wenn du meinen Krautsalat nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog,dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

Oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Krautsalat-Bayrische Art

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating