Preiswert kochen,  Rezepte,  Salate,  vegetarisch

Rotkohlsalat

Mit diesem Rotkohlsalat steht einem gemütlichen Abend zu zweit nichts mehr im Wege. Ein schön gedeckter Tisch, mit Kerzenlicht, so ganz romantisch die Woche mit dem Liebsten ausklingen lassen. Genau wie in einem Restaurant mit einem guten Glas Wein dazu. Gesund und lecker genießen, der heutige Abend steht ganz im Zeichen von kulinarischem Genuss und Romantik.

Falls du noch eine Beilage dazu essen möchtest, findest du weiter unten ein paar leckere Anregungen. Bei uns gab es Zander auf der Haut gebraten, es war sowas von köstlich und ein toller Abend.

Rotkohlsalat

Welches Fleisch passt zum Rotkohlsalat

Zu einem Rotkohlsalat kannst du alles kurzgebratene essen, z.B. Steaks, ein einfaches Bratwürstchen, Leberkäse oder Hähnchenfilet.

Auf einem Burger schmeckt er übrigens auch total lecker.

Rotkohlsalat und Fisch

Fisch ist nicht nur sehr lecker, du hast ihn auch ruck zuck in der Pfanne gebraten.

Ob nun ein Kabeljau, ein Seelachs oder ein mehlierter Zander auf der Haut gebraten. Sie alle sind wunderbare Begleiter und in dieser Kombination sogar Low Carb.

Rotkohlsalat

Rotkohlsalat und Käse

Ich liebe ja Halloumi, diesen griechischen Käse den du super grillen kannst. Auch aus der Pfanne schmeckt er mir richtig gut. Mit dieser Kombination bist du wieder voll im Low Carb Trend.

Rotkohlsalat

Rotkohlsalat ist bestens zum Mitnehmen geeignet

Schon mal für morgen vorsorgen, besser ist das! So bist du bestens im Büro mit gesundem Gemüse versorgt.

Kohlsalate sollten alle ein bisschen durchziehen. Je länger er durchgezogen ist, desto besser schmeckt er.

Es geht doch nichts über einen tollen Kohlsalat, schau mal hier: kohlrabi-salat

In diesen bayrischen Krautsalat ist mein Mann total verliebt rezept-kraut-salat-bayrische-art

Was du beachten solltest wenn du einen Rotkohlsalat machst

Der Kohl färbt nicht nur Hände, sondern auch schöne Holzbretter. Die Hände werden eigentlich relativ schnell wieder sauber, da ziehe ich mir längst keine Handschuhe mehr über.

Wenn du aber ein Schneidbrett aus Holz hast, solltest du unbedingt etwas darüber legen das du hinterher gut abwaschen kannst. Ich nutze da gerne eine Unterlage bei der ich auch Fisch und Hähnchen drauf schneide. Diese kann ich kochend heiß abwaschen.

Falls du doch irgendwelche Gemüseflecken darauf hast, einfach den Fleck mit etwas Speiseöl einreiben. Danach mit einem Küchentuch richtig abrubbeln, das Öl saugt so einiges auf.

Mein Holzschneidebrett reibe ich übrigens immer von Zeit zu Zeit mit etwas Speiseöl ein. es lässt sich viel leichter reinigen und ausgetretene Säfte z.B. von Zwiebeln dringen erst gar nicht so tief in das Holz ein.

Rotkohlsalat

Wenn du meinen Rotkohlsalat nachgemacht hast, dann zeig es doch auf Instagram und tagg mich mit @eineprisesalz.blog, dann verpasse ich es nicht und freue mich wie ein kleiner Schneekönig, wäre doch super.

oder:

Nimm dir den PIN für später mit.

Rotkohlsalat

Rotkohlsalat

Rohkost, LowCarb, Rotkohl, Blaukraut
Vorbereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Beilage, einfach, Grillbeilage, low carb, Salat, vegetarisch
Land & Region: Deutsch
Keyword: Blaukraut, Bohnen Salat, Kohlsalat, low carb, Rotkohlsalat, vegetarisch
Yield: 3 Personen
Autor: Claudia Sterzenbach
Cost: preiswert

Equipment

  • 1 Schüssel
  • 1 Gemüsehobel

Materials

  • 1/2 Stück Rotkohl
  • 1 TL Salz und Zucker
  • 100 Gr Ziegenkäse/Feta
  • 1/2 Stück Granatapfel
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Dattelbalsam oder Feigenbalsam
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Dijonsenf
  • Pfeffer, Salz
  • frische Petersilie

Anleitungen

  • Den Rotkohl vierteln und fein hobeln, zur Not auch ganz fein schneiden, Den Strunk als Halterung benutzen.
  • Den gehobelten Kohl mit Salz und Zucker mit beiden Händen gut durchkneten.
  • Vom Granatapfel einen Deckel abschneiden, die Kammern einschneiden aber nicht durchschneiden. Danach die Kammern mit den Händen aufbrechen.
  • Eine Schüssel mit Wasser bereitstellen. Die Granatapfelkerne mit den Händen unter Wasser abpulen. Die Haut bleibt dabei oben schwimmen und du kannst sie mit einem kleinen Sieb abschöpfen.
  • Die Kerne durch ein Sieb geben.
  • Petersilie fein hacken.
  • Aus Olivenöl, Dattelbalsam, Ahornsirup, Senf, Pfeffer und Salz eine Vinaigrette herstellen.
  • Ziegenkäse und Granatapfelkerne über den Rotkohl geben. Dressing untermischen und etwas ziehen lassen. Mit Petersilie bestreuen.

Notizen

Tipp:
Anstelle von Dattelbalsam könnte ich mir auch gut ein Apfelbalsam vorstellen.
Den Ziegenkäse kannst du durch Feta ersetzten.
 

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen. Lass es dir schmecken.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating